Am 30. Juli 2013 haben den Aufruf zu unserer Demonstration „Gegen den Euro-Wahnsinn und die Totale Überwachung – für direkte Demokratie“ am 14.9. ab 16.00 Uhr in Stuttgart auf dem Marktplatz veröffentlicht (Link).

Heute können wir die Redner und Musiker bekannt geben:

– Dr. Bernhard Seitz (ADD): „Totale Überwachung – Totale EU – Totaler Untergang … Besser leben ohne Diktatur“

– Ronald Geiger (AfD): „Mut zur Wahrheit: Ohne Euro für ein besseres Europa

– Marcus Anton (PDV): „Weniger Staat, mehr vom Leben: Mit direkter Demokratie aus der Eurokrise

– Fantareis (Musiker und Künstler): Lügenpack: Wenn es ernst wird, muss man lügen? ESM und Euro als Zeichen moralischen Scheiterns“

– Sybille Kleinicke (Aktion Gläserne Urne): „Mir reicht‘s: Widerstand durch öffentliches Nicht-Wählen

Moderation: Jens Loewe (Stuttgarter Wasserforum)

Die Demonstration soll gewohnt vielfältig und lebhaft werden. Und wir wollen als Bürger zu Bürger zu Ihnen und mit Ihnen sprechen. Keine Parteichefs, keine großen Funktionsträger, sondern normale, engagierte Bürger aus verschiedenen politischen Richtungen im Dialog untereinander.

Musikalisch werden „Fantareis“ und „Guantana Mohr“ für Stimmung sorgen. Der Wetterbericht sagt für Samstag 24 Grad und Sonne mit etwas Wolken voraus – also ideales Wetter für eine Demo, gute Musik und eine großartige Stimmung!

Inhaltlich muss man angesichts der dramatischen Entwicklungen in der Welt kaum noch erklären, weshalb es eine Bürgerpflicht ist, JETZT und immer wieder auf die Straße zu gehen: Durch den ESM wurden wir, die Bürger dieses Landes, finanziell entmündigt. Durch die NSA- / BND-Überwachung, so wissen wir heute dank Edward Snowden, gibt es kein Recht auf vertrauliche oder private Kommunikation mehr. Mit Syrien kann der Wahnsinn der Eliten sogar noch zu einem neuen Weltkrieg führen (Link).

Wir alle sind nur entmündigte Sklaven, Arbeitsdrohnen, der neuen Herren- und Damenrasse der EU- und Weltdiktatoren. Widerstand im Sinne der Werte des Grundgesetzes und der natürlichen, unveräußerlichen Rechte eines jedes Menschen gegen diese Machtergreifung der Wahnsinnigen und der Antidemokratien ist bürgerliche Pflicht. Direkte Demokratie – ohne Wenn und Aber – ist das Mittel gegen die Machtergreifung der Antidemokraten!

Durch die Demonstration wollen wir ein Zeichen für eine freie, selbstbestimmte, offene Bürgergesellschaft setzen. Wir wollen weiter informieren:

1. Über neue Entwicklungen der Unterdrückung und Entmündigung, die vielen Menschen noch gar nicht bewusst sind.

2. Über Handlungsalternativen im Sinne der Bundestagswahl aber auch außerhalb des Parlaments aufzeigen.

Bitte leiten Sie diesen Demonstrationsaufruf weiter über ihre Verteiler und Netzwerke!

Hier finden Sie unseren  Demoflyer, der alle wichtigen Informationen enthält.

Lassen Sie uns gemeinsam am Samstag den 14.9. ab 16.00 auf dem Marktplatz in Stuttgart ein Fest der Demokratie feiern!

Ihr

Aktionsbündnis Direkte Demokratie e.V.

Demo_Stg_Dina4

Kommentare zu: "Demo am 14.9. ab 16.00 h, Stuttgart, Marktplatz: „Gegen Euro-Wahn und totale Überwachung – Für direkte Demokratie!“" (8)

  1. […] Demonstration am 14.9. ab 16.00 h, Stuttgart, Marktplatz: “Gegen Euro-Wahn und totale Überwachung… […]

  2. Hat dies auf Rogalist rebloggt und kommentierte:
    #Bürgerdemonstration gegen #Euro-#Wahn und totale #Überwachung

    – Für #direkte #Demokratie!

    https://eurodemostuttgart.wordpress.com/2013/09/10/demonstration-am-14-9-ab-16-00-h-stuttgart-marktplatz-gegen-euro-wahn-und-totale-uberwachung-fur-direkte-demokratie/ – Grüße, Carlo

  3. Vielleicht sollte einfach nur für die Einführung des Rechtsstaates demonstriert werden, denn sein Fehlen ist das zentrale Problem.
    Mit dem Rechtsstaat wäre keine Überwachung möglich und alle anderen Auswüchse dieses Systems ließen sich bekämpfen!
    Da er fehlt, herrschen Willkür und Betrug, auch im Ländle!
    Da sanktioniert selbst eine „grüne“ Landesregierung Verstöße gegen Umweltrecht!
    Sie rechtfertigt zahlreiche Verstöße gegen Menschenrecht – Alles wegen dem Erhalt der Macht. Sie verhält sich nicht besser als ihre schwarzen Vorgänger!
    Alles verraten, wofür „man“ angeblich steht.
    Wer hätte so etwas früher gedacht. Macht macht offenbar taub und blind … Herr Kretschmann !

  4. […] wurde von Bernhard Seitz (Vorsitzender des “Aktionsbündnis für Direkte Demokratie”) gefragt, ob ich auf der Demo am Samstag sprechen möchte. Leider bin ich beruflich […]

  5. […] wurde von Bernhard Seitz (Vorsitzender des “Aktionsbündnis für Direkte Demokratie”) gefragt, ob ich auf der Demo am Samstag sprechen möchte. Leider bin ich beruflich […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke