Am 10. September 2012 fällte das Bundesverfassungsgericht ein verheerendes Fehlurteil. Gegen Wortlaut, Sinn und Geist des Grundgesetzes stimmte es der Euro-Diktatur in Gestalt des ESM zu. Mit diesem Urteil brach die letzte Barriere gegen den finanziellen Euro-Zwangsstaat. Wir demonstrierten gegen das absehbare Urteil gemeinsam mit Ihnen wenige Tage zuvor (LinkLinkLink):

Ein Jahr später wissen wir, dass die damaligen Versprechungen der Politik nur Lügen über Lügen waren: Die Bankenunion und mit ihr die Haftung der Bundesbürger für die Pleitebanken und Pleitestaaten anderer Länder kommt. Der ESM ist rechtlich immun. Der ESM wird ohne jede demokratische Legitimation Milliarden über Milliarden an die Banken verschenken. Und im Zusammenspiel mit der EZB wurde ein finanzielles Perpetuum Mobile auf Kosten der Bürger und zugunsten von Bankern und Politikern geschaffen.

Die nächsten Schritte der Euro-Wahnsinnigen zeichnen sich bereits ab. Nach der Bundestagswahl wird die Fiskalunion vollzogen werden – alternativlos zu Lasten der Menschen und zugunsten der Banker und Politiker wie immer. Durch die Fiskalunion wird dann unmittelbar in das Vermögen und den Arbeitslohn der Menschen eingegriffen werden, um den ESM und den Euro-Wahnsinn zu finanzieren.

Die Euro-Diktatur reißt immer mehr Befugnisse an sich. Die Überwachungsdiktatur im Internet ist bereits total – und wird doch von den Machthabern geleugnet und beschönigt. Der Restbestand demokratischer, bürgerlicher Gesellschaft wird immer kleiner. 

Wir wollen dagegen ein Zeichen setzen.

Mitten in den Bundestagswahlkampf hinein.

Demo zum 1. Jahrestag des ESM-Fehlurteils:

Gegen Euro-Wahnsinn, Überwachungsstaat und EU-Diktatur!

Für Grundgesetz, Bürgerrechte und direkte Demokratie!

 Samstag, den 7. September 2013

in Stuttgart (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)

ab voraussichtlich 15.00 Uhr.

Mit Blick auf die Bundestagswahl werden wir insbesondere die Lügen der etablierten Politik offen legen und Alternativen politischen Handelns aufzeigen. Wir wollen kritisieren, wie Merkel, Schäuble und der Rest der großen Blockpartei die Bürger mit List und Tücke in einen Euro-Zentralstaat verführen, der letztlich zum Ruin der Menschen führt.

Zugleich wollen wir optimistisch für unser Grundgesetz, seine Werte und Ideale, und vor allem für die Idee der direkten Demokratie eintreten: Denn nur die Bürger selbst dürfen in Gemeinschaft aller über die Verfassung dieses Landes entscheiden. Dem kriminellen Machtmissbrauch der Potentaten in Berlin und Brüssel setzen wir unseren Ruf nach Recht und nach Verwirklichung der universalen, natürlichen und unaufhebbaren Menschen- und Selbstbestimmungsrechte im ursprünglichen Sinne des Grundgesetzes entgegen.  

Demonstrieren Sie mit uns!

Merken Sie den Termin in ihrem Kalender vor!

Und verbreiten Sie schon heute diesen Aufruf!

Flyer_Demo_Stg

Info & Kontakt: S.Kleinicke@gmx.de oder Kontakt@aktionsbuendnis-direkte-demokratie.de.

Kommentare zu: "Demonstration: Gegen Euro- und Überwachungs-Wahnsinn. Für Grundgesetz und direkte Demokratie." (3)

  1. es ist richtig was ihr macht,esmüsten hunderttausende sein die eurem aufruf folgen um endlich das kurupte politikergesindel in berlin durch wirkliche volksvertreter zu ersetzen.

  2. Wolk schrieb:

    Wieso wurde mein Beitrag nicht veröffentlicht? Ich dachte, dass hier Meinungsfreiheit besteht und man offenkundige Tatsachen sachlich darlegen kann.
    Sollte mein Beitrag nicht veröffentlicht werden, verabschiede ich mich von euch, da diese Praktiken eurerseits nichts mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zutun haben und hier erkennbar ist, dass die Massen weiter nur in die falsche Richtung geschoben werden soll.

  3. Ich freue mich auf die Demo! Werde bis dahin den Termin kräftig tweeten und bloggen. Schade, dass es nicht Karlsruhe ist; aber was solls, gemma halt ins Schwabeländle, hehe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke