„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann … lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“

Wenn wir die Idee der direkten Demokratie verwirklichen wollen, dann müssen wir den Kindern die Sehnsucht nach einem freien, in Gemeinschaft mit Anderen selbstbestimmten Leben lehren. 

Doch unser Schulsystem ist das Gegenteil davon: Hierarchisch und einseitig. Von den Regierungen per Lehrpläne über die Rektorate zu den Lehrern an die Schüler ist Schule vor allem das Einüben von Gehorsam, von stupider Leistungsorientierung, von Überfliegern und Versagern und der Vollzug politischer Indoktrination. Letztlich bilden unsere Schulen nur die gut qualifizierten Sklaven für die Diktatur aus.

Angesichts dessen sind neue, bessere Methoden von „Schule“ dringend notwendig. Schulen, die die Sehnsucht nach einem freien, in Gemeinschaft mit anderen selbstbestimmten Leben lehren. Und deshalb unterstützen diesen Aufruf:

Gibt es Schulen, in die Kinder gerne gehen? Wo sie frei und glücklich sind und Dinge lernen, die sie für wirklich sinnvoll erachten?

Seit einem Jahr arbeiten wir an einem Film über neue, innovative Schulen. Wir haben zahlreiche Interviews mit den wichtigsten Vertretern aus diesem Bereich geführt und Schulen in vielen verschiedenen Ländern besucht und dort den Alltag gefilmt.

In unserem Film wollen wir zeigen, dass bereits viele neue Ideen von Schule erfolgreich vorgelebt werden. Sogenannte demokratische Schulen setzten demokratische Prinzipien und menschliche Grundrechte bereits seit über 20 Jahren jeden Tag um. Jede einzelne Schule leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft, denn es werden Grundlagen für ein demokratisches Miteinander geschaffen; Freiraum und Eigeninitiative spielen die Hauptrolle.

Das Resumé unseres Films soll die Zuschauer bestärken, selbst Schulen zu Gründen damit in Zukunft die Kinder wirklich gerne zur Schule gehen können.

Damit wir diese Botschaft senden können, benötigen wir finanzielle Unterstützung.

Jeder Beitrag egal wie hoch, bringt uns dem Ziel näher, unseren Film zu realisieren damit Kinder wieder mit Spass, Neugier und Leidenschaft lernen.“

Link zum Film über das Projekt:

Wer diese wichtige Idee unterstützen will und kann, der klicke bitte hier:

http://www.indiegogo.com/projects/schools-of-trust

Man störe sich dabei nicht daran, dass der Text auf Englisch geschrieben ist. Und auch wenn es für viele Ältere vielleicht ganz neu ist: Crowd Funding ist eine inzwischen recht etablierte Art und Weise, um für innovative oder soziale Projekte Geld zu sammeln.

Wir denken, dieser Film wird einen wichtigen Beitrag leisten, um die Idee einer neuen, selbstbestimmten Form der schulischen Bildung zu realisieren.

Und deshalb sollte er unterstützt werden. Damit wir irgend wann auf die Frage:

„Gibt es Schulen, in die Kinder gerne gehen?“

Einfach mit Ja antworten können.

ADD.

Advertisements

Kommentare zu: "Gibt es Schulen, in die Kinder gerne gehen?" (3)

  1. Wie wahr und wichtig!

    Wir halten die Erkenntnisse und Beiträge von Prof. Gerald Hüther, dazu, für wegweisend!

  2. v. Goldbach schrieb:

    Wir, die Älteren, müssen uns endlich wehren gegen die 68 jahrelange fremdbestimmte psychologische „US-Umerziehung“ . In den Schulbüchern wird die Deutsche Geschichte nach Sieger-Manier dargestellt, also die Wahrheit wird absichtlich verschwiegen.

    So wurde der Haß der Nachkriegsgenerationen gegen die eigenen Vorfahren planmäßig der heranwachsenden Jugend immer wieder eingetrichtert !

    Bereits vor 200 Jahren hatte Napoleon über die Deutschen festgestellt:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon)

    Nach der Btw am 22.09.2013 sollen lt. CDUCSUFDPSPDGRÜNELINKE-Blockfraktion unsere restlichen nationalen Rechte den EU-Diktatoren zum Fraß vorgeworfen. Das plant die große Mehrheit (85%) aller Bundestagsabgeordneten ! Diese Abgeordneten und vereidigten Regierenden hatten eigentlich geschworen, jeglichen Schaden vom Deutschen Volk abzuwehren und zu verhindern.

    Das Gegenteil haben die nun vor !

    Diese Bt-Abnicker befolgen den von ihren Fraktionsleitungen (CDUCSUFDPSPDGRÜNELINKE) vorgegeben Abstimmungsbefehlen, und zwar:

    „Deutschland muß sterben !“ Stimmt deshalb mit JA, für einen EU-Einheitsstaat.

    Dieser Einheitsstaat wird aber von nicht demokratisch gewählten EU-Diktatoren „gesteuert!“

    Deshalb muß unser Volk endlich den Art. 146 GG erfüllen, wie ihn unsere Besatzer zum 03.10.1990 uns weiterhin vorgegeben haben:

    Wahl einer freiheitlichen Verfassung durch das Volk und Ablösung des Besatzer-Grundgesetzes (GG).
    Erst dadurch würden wir unsere seit 1945 fehlende Souveränität wieder erlangen können und könnten somit selbst den immer noch herrschenden latenten Kriegszustand beenden. Erst dann würden wir wieder voll souverän und wären bei der UNO auch kein seit 1942 gelisteter Feindstaat mehr !

    Wählt deshalb nicht diese o. g. Parteien, die Euch alle in die Diktatur opfern wollen (Deutschland abschaffen), sondern wählt nur solche Parteien, die uns zu einem souveränen Staat werden lassen !

    Allein nur den Euro abschaffen, funktioniert nie. Dazu muß unser Volk als tatsächlicher Souverän dies erkämpfen, und zwar mit Volksentscheid !

  3. „Den Samstag und meist auch den Sonn­tag verbringen Shanghais Schüler in pri­vaten Paukschulen. Es gibt Tausende da­von, es ist eine florierende Industrie. Ei­ne dieser Schulen ist das „Vanpai-Erziehungszentrum“ im Stadtteil Xuhui. Im elften Stock eines unscheinbaren Wohn­hauses hat das private Institut mehrere Wohnungen gemietet. Jedes Zimmer ist mit Tischen und Stühlen voll, an denen der Nachwuchs der Stadt nach Alter sor­tiert nachsitzen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke