Ausgerechnet die Süddeutsche Zeitung mit einem außerordentlich wichtigen Interview mit einem Herrn Foschepoth. Ein Text, der 1. erklärt, weshalb und wie wir in der Bundesrepublik total überwacht werden; 2. wie unsere Regierungsverbrecher das Grundgesetz ins Gegenteil verkehren und 3. warum womöglich es in der Bundesrepublik keinen Widerstand gegen den Euro-Wahnsinn geben darf.

File:DBP 1981 1107 Grundgedanken der Demokratie.jpg

Bild: Wikicommons.

Ein zentrales Zitat:

Die Beschränkungen sind inzwischen so zahlreich, dass es ein Grundrecht auf Unverletzlichkeit des Post- und Fernmeldegeheimnisses nicht mehr gibt. 1968 änderte die große Koalition Artikel 10 folgenschwer ab. Ein Zusatz sieht vor, dass die überwachten Personen nicht das Recht haben, informiert zu werden. Zudem  wird der Rechtsweg ausgeschlossen. Mit der Ausschaltung der Gewaltenteilung wurde ein verfassungswidriges Prinzip in die Verfassung geschrieben. Das ist eine der schlimmsten Beschädigungen des Grundgesetzes. Die heutige Fassung stellt den Grundgedanken unseres Staatsverständnisses auf den Kopf. Der Staat hat die Bürger und seine Grundrechte zu schützen und nicht diejenigen, die es verletzen. Er hat die Grundrechte zu gewährleisten und nicht zu gewähren.“

Link zum vollständigen Interview.

ADD: Souveränität nimmt man sich und nur Souveränität, die die organisierte Bürgerschaft sich selbst genommen haben, ist echte Souveränität.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke