Wer je an der Niedertracht und Erbärmlichkeit der EU und der ihr zugehörigen Regierungen gezweifelt hat: Die Nachrichten der letzten Tage zum Fall Snowden, PRISM und den anderen Teilen der Überwachungsdiktatur beweisen eindrucksvoll, dass dieses Staatenensemble ein überflüssiges, moralfreies und erbärmliches Etwas ist: Sie leisten auch noch Beihilfe, einen Helden der freien Gesellschaft, der Bürgerrechte und des Rechtsstaats zu verhaften und einer ohne Zweifel sehr schweren Strafe zuzuführen. Doch ihre Erbärmlichkeit reicht unendlich viel weiter:

Sie lügen: Denn sie alle behaupten, die hätten bei der totalen Überwachung nicht kollaboriert und von ihr profitiert.

Sie täuschen: Denn anstatt offensiv die totale Überwachung abzubauen, über die sie sich öffentlich angeblich so entrüsten, spielen sie Menschenhetzjagd auf einen einsamen Mann und überwachen im Geheimen fleißig weiter.

Sie sind unfähig: Denn viele ihrer wichtigsten Bauten, in denen sie sich treffen, sind seit langem verwanzt und auch sie selbst werden abgehört.

Sie sind dumm: Denn sie verstehen nicht, dass das Recht auf Vertraulichkeit und Freiheit und Wohlstand und Frieden ein und dasselbe sind.

Sie brechen das Menschenrecht: Denn sie gewähren einem offensichtlich politisch Verfolgten kein Asyl (so wie Millionen anderen Menschen, die weit weniger Wichtiges für freie, demokratische Welt geleistet haben).

– Und vor allem: Sie verkehren Recht in Unrecht.

Edward J Snowden hat der Welt einen großen Dienst geleistet. Er hat bewiesen, dass die totale Überwachungsdiktatur Realität ist. Er hat bewiesen, dass wir alle bis in die geheimsten Ecken unserer Kommunikation ein offenes Buch für alle westlichen Geheimdienste sind. Und es ist klar, dass über stochastische Auswertungen dieses Datenmaterials und darauf basierenden Aktionen ganze Nationen ebenso ruhiggestellt wie zur Revolution aufgestachelt werden können.

Und die EU-Staaten, inklusive und vor allem auch Deutschland, leisten aktive Beihilfe, um diesen Helden ins Gefängnis (und schlimmeres) zu stecken.

Einfach unendlich erbärmlich.

Aber auch erhellend, denn es zeigt sich die wahre Fratze der Euro-Wahnsinnigen, einer feudalen Kaste von Lügnern und antidemokratischen Ausbeutern.

Fuck you, EU.

Kommentare zu: "Die Staaten der EU in Sachen Snowden und PRISM: Einfach unendlich erbärmlich." (10)

  1. Hermann, Wolf-Dieter schrieb:

    Volle Zustimmung!

  2. Wer, auch, jetzt noch nicht reagiert, liefert die nächste Generation an den Überwachungsstaat und Demokratur aus. Keiner kann behaupten, er hätte nichts gewusst!
    Es geht hier wirklich um unser Aller Freiheit und Selbstbestimmung. Die Direkte Demokratie ist der einzige Weg der Mitbestimmung in unserer eigenen Sache. NOCH, ein Grundrecht.

  3. Norbert Tegge schrieb:

    Einer Meinung.

    Erwähnen möchte ich, das in Deutschland viele „Snowden“ aktiv sind. Leider erfahren Sie
    nicht die Würdigung.

    Es sind die Freidenker, Menschen die im Arbeitsleben und privat, sich für andere einsetzen.

    Ich selbst wollte ende der 90er Bossing und Mobbing öffentlich machen.
    Schrieb an die Hamburger Morgenpost. Hatte mich als Zeuge angeboten, gegen ein Versicherungsunternehmen. Eine Mitarbeiterin hatte sich selbst getötet. Mitschuld trug das Unternehmen. Ich war in Hamburg beim Vorstand. Machte mit einem Kollegen vorher darauf aufmerksam. Leider wurde seitens des Unternehmens zu spät zufriedenstellend gehandelt.

    Führungskräfte installieren in ihren Abteilungen „Spitzel“. Daten sammeln gegen Mitarbeiter. Respekt den Menschen, die sich dagegen aussprechen und handeln.
    Egal in welcher Branche.

  4. Knut schrieb:

    Wir stehen am Vorabend gewaltiger Umbrüche. Ich denke Revolutionen und kriegsähnliche Zustände sind gar nicht mehr zu vermeiden.

  5. Stimme euch voll zu,velogenes Gesindel!

  6. Victor Zander schrieb:

    Es stellt sich die Frage, wo die Verantwortlichen dieser Hetzjagd zusuchen sind. Denn Realität ist, – und dies spätestens nach der Flugzeugentführung des bolivianischen Präsidenten Morales -, daß Snowden wie auch der Wikileads-Chef und auch andere Gleichgesinnte VOGELFREI sind. Jeder Kritiker dieser Diktatur wird vefolgt und vernichtet, damit die Sauereien ungestraft und kritiklos weitergehen können. Haben wir schon eine One-World-Regierung?

  7. Das Problem fängt da an, wo man sagte dass der BND den grenzüberschreitenden Internet Verkehr anlasslos überwachen soll. Was sich für sich erst mal gar nicht so schlimm anhört – geht es ja nur darum den Verkehr von und nach ausserhalb zu überwachen. Jetzt fangen die Probleme aber sofort an – es gibt keine Trennung was von/nach ausserhalb geht. Jedes Datenpaket kann über den gesamten Erdball geroutet werden, wenn es Auslastungen erfordern. Es gibt ganz einfach keine Abgrenzungen zwischen deutschem Internet und dem Rest der Welt. Der BND überwacht also im Zweifel eher die eigenen Bürger (was für ihn strikt verboten ist) als er jemand anderen überwacht. Es sei denn, man hätte natürlich inzwischen die nötige Infrastruktur geschaffen um uns mit einem Mausklick vom Rest der Welt zu trennen. Hier liegen die Probleme, es werden Zuständigkeiten aufgehoben, es werden Verfassungsmässige Rechte verletzt, es werden rechtsstaatliche Prinzipien aufgehoben (Generalverdacht gegen die gesamte Bevölkerung) und es wird eine 20%ige Überwachungsquote angestrebt. Was letztlich herauskommt, das ist gar nicht so klar – denn die 20% könnnen genausogut die gespeicherten Daten sein.

  8. cashca schrieb:

    Volle Zustimmung, alles nur noch unfassbar und erbärmlich.

  9. G.W schrieb:

    ….die Stasi zu DDR – Zeiten war nur ein kleiner Pups zudem, was sich Frau Merkel heute leistet. Und sie kommt ungeschoren davon

  10. Wer gegen die „EU“ kämpft, kämpft für die Freiheit in jeder Beziehung.

    Eher auswandern als in einem „EU“—-Vereinigten Staaten von Europa-Konstrukt, in einem diskriminierenden „Bundesland“ als Heimatland leben zu müssen.

    Aufwachen und kämpfen, dass muss die Parole sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke