Wir und andere sprechen ja immer von der Blockpartei vonCSUbisGrüne und davon, dass SPD und CDU nur unterschiedliche Fraktionen der gleichen Partei sind. Heute nun fiel uns ein Zitat auf, das diesen Umstand so herrlich klar macht. Das Zitat lautet:

„Sich ein paar Jahre ein leichtes Leben machen und dann die Solidarität von Steuerzahlern aus der Nachbarschaft einfordern – das geht eben nicht, das kann nicht funktionieren.“

Und die Frage ist jetzt: Von welcher Person kommt dieses Zitat? Ist es:

Merkel?

Steinbrück?

Trittin?

Schäuble?

Seehofer?

Rössler?

Steinmeier?

Brüderle?

Tatsächlich könnte das oben genannte Zitat von jedem/r der Genannten stammen oder irgend einer anderen „Führungsperson“ der Blockpartei, denn sie alle stehen für das Gleiche: Gegenüber den Bürgern so tun, als ob die „Anderen“ Schuld sind und nicht wir selbst. Dann ein wenig dem Volk nach dem Munde reden – und in Wirklichkeit im Bundestag alle ESM- und sonstigen Ausbeutungs- und Diktaturgesetze beschließen… Und sie alle müssen lügen, bis sich die Balken biegen, damit ihr Versagen nicht sichtbar wird. Denn im Bundestag beschließen sie genau das: Die EU-Haftungsunion, in der die Unschuldigen (Bürger) für die Schuldigen (Banker, Politiker) bezahlen. Also genau das Gegenteil von dem, was das oben genannte Zitat besagt.

Und nochmal: Das gilt für alle Fraktionen der großen Blockpartei.

Tja, kann man nur sagen, so ist das in der unechten Demokratie: Das Volk hat die Wahl – unter den Gleichen das Gleiche auszuwählen.

Und darum stehen wir für die Alternative: Die direkte Demokratie. ADD.

Das Zitat ist übrigens von Frank-Walter Steinmeier, Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag. Gefunden hier: Link.

 

Kommentare zu: "Woran zeigt sich die Blockpartei CDUbisGrüne? Ein Beispiel" (3)

  1. urmehl schrieb:

    jawohl, die etablierten partein mit ihren genannten führern sind unfähig an der gegenwärtigen lage, die sie selbst herbeigeführt haben, etwas zu ändern,Sie werden weiterlügen und das volk betrügen, dashalb müssen sie weg.

  2. Die Schuldzuweisung/Kritik muss, zunächst, immer bei einem selbst anfangen. Wir hätten bessere Politiker und Parteien, wenn wir bessere Wähler/Bürger wären!
    Dass die exekutive Politiker Kaste und von ihr, heute, dominierte Bürokratie, allgemein, und Institutionen, wie das BVerfG, die BB, das Präsidialamt, das Parlament, im Besonderen, flächendeckend, bestimmt, ist unsere Mitverantwortung! Wer Direkte Demokratie fordert, muss soviel gesunden Menschenverstand haben, um zu erkennen, dass es die Demokratie garnicht mehr gibt. Mitschuld der Wähler! Passivität ist kein Feigenblatt und keine Ausrede!
    Ignoranz ist keine Krankheit und kommt nicht von alleine. Was Demokratie wirklich ist und wie sie historisch herzuleiten wäre ist auch egal. Es geht um die Selbstbestimmung und Mitverantwortlichkeit in unserer Gesellschaft. Die haben wir ausgelagert und Dritten überlassen. Wir haben unsere Handlungsvollmacht, per Blankoscheck, abgegeben und versäumt unsere eigenen Interessen zu schützen und zu wahren! Darum geht es!
    WIR sind die Eigentümer der Deutschland AG und kein anderer! Wir lassen uns aber fremdbestimmen und von bevollmächtigten Systemen betrügen. Die Unwahrheiten und Rechtsbrüche sind mehr als eklatant. In keiner Unternehmung würde so eine unehrliche und geschäftsschädigende Führung, wie Merkel/Schäuble lange verbleiben. Diese tragen kein Risiko und sind von Haftung ausgeschlossen! NUR, wir die Bürger und Wähler!
    Ergo, Auflösung der Verhandlungsvollmacht und Übernahme der Grundsatzentscheidungen durch die Bürger selbst! Dieser Anspruch kann uns kein Politiker/Partei, keine Macht und keine systemische Bedeutsamkeit verweigern. Fertig!
    Dazu brauchen wir aber einen Lernprozess, ein Mitbestimmungsinstrument/-System. Nicht Alle sind sofort in der Lage die jahrlange Gehirnwäsche der Entmündigung zu kompensieren.
    Vertrauen und Selbst-/Mitbestimmung müssen neu aufgebaut werden. Jetzt! Die Selbstverwaltung muss neu gestaltet werden. Wir schlagen eine außerparlamentarische, überparteiliche Neue Demokratie vor, die zunächst mit einer Mehrstimmensystematik, die sich selber demokratisch korrigiert und bestimmt, wohlgemerkt, die Kompetenz und Dynamik erzeugt, die wir brauchen und beklagen! Die Stufenstrategie ist notwendig, allerdings so gestaltet, dass wir NICHT vom Regen in die Traufe gelangen. Im Internet gelangen wir SOFORT an die Macht, ohne Umwege und Widerstand der Systeme, unabhängig und basierend auf dem GG. Ein Bypass dem kranken Herzen! D.h. Wiederherstellung unserer Selbstachtung in interaktiver Selbstverwaltung/Verfassung!

    • manni schrieb:

      sehe ich auch so, jeder kriegt das, was ihm zusteht ….
      wer passiv daneben steht, wenn andere ausgeplündert werden, ist als nächstes dran, so einfach ist das!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke