Jede Diktatur kennzeichnet sich durch Verarmung und Versklavung der Massen zugunsten der Nomenklatura. Neben Bankern und Politikern sind die Eurokraten-Söldner ein Teil der heutigen Nomenklatura der Euro-Diktatur.

Söldner sind Menschen, die böse Dinge für Geld tun. Üblicher Weise sind damit Soldaten gemeint, die gegen Geld morden – aber eben nicht nur.

Die Privilegien der EU-Beamten (welch eine Beleidigung für das Wort „Beamte“!) nach Format (Link):

– Das Einstiegsgehalt liegt bei 2.654 Euro – das Grundgehalt eines Spitzenbeamten beträgt 18.370 Euro, Ohne Zulagen.

– Die Zulagen können bis zu 23 Prozent an Extra-Einkommen ermöglichen.

– Die Wochenarbeitszeit beträgt lächerliche 37,5 Stunden.

– Für verheiratete Beamte kommen monatlich mindestens 243 Euro Haushaltszulage hinzu. Und für jedes Kind gibt es einen Zuschlag von 372 Euro.

– Und nun kommt der erste Hammer: Der Steuersatz beträgt nur maximal (!! maximal !!) 25 Prozent!!!

Doch weiter gehts:

– Statt der in Deutschland und Österreich üblichen zwei Tage, gibt es auf EU-Ebene vier Tage für die eigene Hochzeit frei.

– Angenehm sind auch die sogenannten Büroschließtage, die nicht vom Urlaub abgezogen werden. Diese Schließtage, diese Jahr sind es sieben, fallen gerne auf den 2. Jänner oder 27. und 28. Dezember.

Fliegt der Beamte auf Urlaub, bekommt er je nach Entfernung seines Heimatlandes von Brüssel bis zu sechs zusätzliche Reisetage bewilligt.

– Für Arbeitseinsatz jenseits der 37,5-Stunden-Woche gibt es bis zu zwölf zusätzliche Zeitausgleichstage pro Jahr für Beamte in niederen Gehaltsstufen

– Der Bund der deutschen Steuerzahler hat errechnet, dass so in Summe ein Urlaubsanspruch von bis zu 67 Tagen im Jahr besteht. Ein EU-Beamter im Auswärtigen Dienst kommt inklusive Sonder- und Erschwerniszulagen gar auf rund 17 Urlaubswochen oder 88 freie Tage.

– Und noch ein Hammer: Die (Heim-)Reisekosten für Verwaltungsbedienstete und deren Angehörige werden einmalig am Ende des Jahres pauschal refundiert – ungeachtet dessen, ob sie beansprucht werden oder eben nicht!!!

– Dazu gibt es Einrichtungs-und Wiedereinrichtungshilfe bei Dienstan- und -austritt, jeweils in der Höhe zweier Grundgehälter, fallweise Mietkostenzuschuss und eine Kostenpauschale für Dienstreisen – (Hammer!!) die nicht belegt werden müssen!!!

Die Eurokraten-Söldnertruppe ist ein Skandal. Wichtiger noch: Sie ist ein sichtbares Symptom der Krankheit: Der Euro-Diktatur, die nicht durch innere Überzeugung, durch den Glauben an das Gute und Richtige motiviert ist, sondern durch eine widerliche Kultur der Selbstbereichung, des strukturellen Diebstahls von den Armen, gepaart mit einer „Eliten-Logik“, die wohl jener der Kommunisten und Nationalsozialisten in nichts nachsteht, die sich selbst als Krone der Geschichte ansieht.

Schicken wir diese ganze Truppe doch einfach in den Steinbruch. Dort sollen sie dann mal Arbeiten lernen. Und ihr durch strukturelle Korruption zusammengerafftes Vermögen, das geben wir einfach den Bürgern als einmalige HartzIV-Aufstockung zurück, zum Beispiel.

Kommentare zu: "Die Privilegien der EU-Beamten-Söldner" (20)

  1. klaud D. schrieb:

    >>>>Schicken wir diese ganze Truppe doch einfach in den Steinbruch. Dort sollen sie dann mal Arbeiten lernen.<<<<

    Packen wir es an! – Doch nur wie, wann und wo??

  2. gast schrieb:

    Genau, das ist auch mein Vorschlag.
    Schäuble: Deutschland fällt die Abgabe von Souveränität nicht schwer

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/08/schaeuble-deutschland-faellt-die-abgabe-von-souveraenitaet-nicht-schwer/comment-page-4/#comments

  3. Heidrun Büsers schrieb:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    alles, was Sie mitteilen, ist nicht neu, sondern zum Verzweifeln, wenn man in den richtigen, den ehrlichen Medien liest. Was eigentlich wollen Sie Ihren Adressaten sagen? Nur wissen und lesen – nützt nichts, regt jedes Mal erneut auf.

    Welche Lösung bieten Sie an?

    Ich erwarte von Ihnen eine Antwort, also mehr als das Versenden von nur Unglaublichkeiten, die man in dieser Diktatur hinnehmen muss.

    Wenn wir es nicht schaffen, Zig-Tausende auf einen anderen Weg zu bringen, werden wir aufwachen in totaler Unterdrückung, wo wir schon jetzt nichts mehr gegen die uns über unsere Köpfe hinweg Regierenden tun können, die sich alle nur möglichen Unverschämtheiten herausnehmen und uns verhöhnen.

    Vielleicht versuchen Sie, sich hier schlau zu machen:

    http://www.deutsche-nationalversammlung.de/cms/index.php?cat=Willkommen &page=Programm

    und nicht etwa bei der AfD, die ein Ableger der CDU ist, wenngleich sie großen Zulauf bekommen wird, weil sich die Menschen nach etwas Besserem sehnen als den bekannten Einheitsbrei totaler Ausbeutung, Unterdrückung, Beschneidung ihrer Rechte, etc. von CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE.

    Es grüßt Heidrun Büsers

    • klaud D. schrieb:

      @ Heidrun

      ganz mein Reden.
      Die AfD wurde von der CDU/CSU kreiert, weil der Untergang vom € nur noch eine Frage der Zeit ist. Die etablierten €-Befürworter haben dies natürlich erkannt, wollen jedoch dafür keine Verantwortung übernehmen.
      Jetzt kommt die AfD und die etablierten €-Befürworter können sich dann hinstellen und sagen: „Daran sind/ist allein die Wähler/das Volk schuld.

      AfD = Marionette der etablierten €-Befürworter

    • Wo Direkte Demokratie drauf steht, muss auch Direkte Demokratie drin sein. dies ist aber nicht der Fall! Nur eine Neue Direkte Demokratie, als außerparlamentarisches Forum und als Entscheidungsplattform, im Internet (IDE), könnte die Zwangsmaßnahmen der EUdSSR in Frage stellen. Dies muss von qualifizierten Wählern initiiert und verantwortet werden! Dieser Führungsarbeit will sich der ADD, de facto, nicht stellen!? Die Qualifikation der Wähler ist im heutigen Einheitsparteien System das größte Manko! Warum? Klar, weil alle als Systemlinge gehirngewaschen wurden, über Jahrzehnte. Nur 3 bis 5% der Wähler kapiert überhaupt was in der globalen Wirtschaft, im Schuldgeldsystem und in der Entscheidungsebene der großen Politik abgeht! Die geplante Versklavung und Enteignung ist den Bürgern nicht bewusst, weil die Realitätsverweigerung dominiert! Wenn, aber 97% der Bürger, trotzdem, „mit Bauchgefühl“ merken, dass etwas gewaltig unstimmig ist, müssen diese Wähler angeführt werden und durch bessere, qualifiziertere Entscheidungen, der Direkten Demokratie, mit Qualifikationskriterien, überzeugt werden. Vertrauen durch bessere und plausible Entscheidungen. Der Umschwung und die Gegenmaßnahmen konträr dem herrschenden System kommen nicht umsonst daher! Dies muss überparteilich und sachlich vertreten werden. Unter dem Druck der dramatischen Verhältnisse wird die genannte Alternative der bürgerlichen außerparlamentarischen Mitbestimmung möglich. Ohne Qualifikation, d.h. Selbstkritik, aber, geht nichts!
      Die AfD, noch eine Partei im System, ist eine halbe Sache, weil man wieder jemandem eine Vertretungsvollmacht über vier Jahre geben soll! Soviel muss doch deutlich sein, im bürgerlichen Recht kann man jede Vollmacht, fristlos, aufheben. Dies ist uns in der Parteiendemokratur verwehrt! Dieser fehlende Rechtsanspruch (Entmündigung) hat zur heutigen Dekadenz und Verbiegung geführt. Der Parteienpolitiker hält sich an keine Zusagen, die er dem Wähler gemacht hat, noch, ist ihm die Verfassung heilig! Murksel sagt klipp und öffentlich: So wär das halt! Ja und!?
      Die Regierung Merkel muss auf eine Direkte Demokratie, den Volkwillen, hören. Wenn dieser, aber, nur als Politkränzchen, wie das ADD, daher kommt, ist ihr dies völlig gleichgültig. Im Gegenteil! Alle ehrlichen und kritischen Geister in der Republik haben keine Heimat, weil die Köpfe der Aktionsbündnisse nicht über ihren Schatten springen und mal professioneller und strategischer, zielführender Denken.
      Liebe Heidrun, Sie haben mehr als recht. Die ADD können Sie vergessen. Makulatur.

      • klaud D. schrieb:

        Bei Beachtung von Art. 146 GG stellt sich die Frage, welche „Verfassung“ Du meinst?

        Sonst bin ich absolut bei Dir!

      • bussard schrieb:

        Ich gebe Dir völlig recht. Auch bei der AfD besteht die Gefahr der korrumpierbarkeit. Deshalb benötigen wir eine Web-Seite wo man Demos für die Volksabstimmungen organisieren kann. Völlig unabhängig von allen Parteien

        • Werner schrieb:

          „…Deshalb benötigen wir eine Web-Seite wo man Demos für die Volksabstimmungen organisieren kann…“

          Schlag dir das aus dem Kopf : Die ADD , die das auch könnte , hat z.B. schon seit weit über ein Jahr KEINE Demonstrationen mehr veranstaltet !!
          Auser wirkungslosen Blog-Beiträgen nichts gewesen .

          mfg. Werner

        • Kommt scho… No net huddle… ADD

        • klaud D. schrieb:

          Wäre es der AfD tatsächlich ernst, dann würden sie zunächst für ein Bundeswahlgesetz (BWG) gemäß Art. 38 Abs. 3 GG Sorge tragen. So wie es jetzt läuft stützen auch die sich auf ein grundgesetzwidriges BWG!

          Im Wahlprogramm der Alternative für D ist auch nichts zu lesen von einer Umsetzung von Art. 146 GG!

          Die reden von „Deutschland“ und können nur die „BRD- Finanz GmbH“ meinen!

          AfD = Sand in den Augen des Volkes – MEINE MEINUNG!

  4. Lilly schrieb:

    Demo- u. Protestaktion am 31.5. im Frankfurter Bankenviertel

    http://blockupy-frankfurt.org/31-mai/

  5. urmehl schrieb:

    jawohl ins bergwerk 1000m unter tage und nie mehr raus ,wär die beste lösung oben angefangen bei Draghi bis runter zu all den schmarotzern die auf kosten des volkes leben.aber nichts positives zu stande bringen.

  6. Rorschach schrieb:

    Ich will auch so’n Job!!

    2010 ließen sich EU-Beamte eine „Jugendskifreizeit“ für ihren Nachwuchs aus öffentlichen Geldern finanzieren:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article5934320/EU-Buerger-bezahlen-Skiferien-der-Beamtenkinder.html

    Ski-Urlaube sind bekanntermaßen kostspielig, da müssen selbstverständlich die eigenen Finanzen entlastet werden – ganz klar und das, obwohl diiese privilegierte Gruppe bei einem Kinder-Zuschlag in Höhe von 372 Euro ihre Kinder den gesamten Winter über in Skiurlaub schicken könnten…

    Man muss sich das mal vorstellen, das was einem Harz VI-Empfänger monatlich an Bargeld insgesamt zum Leben zur Verfügung steht, bekommen diese „Beamten“ für jedes Kind nochmal ZUSÄTZLICH…!!!

  7. Also gibt es einen Europäischen Einheitlichen Steuersatz als Mindeststeuersatz der europaweit eingeführt werden könnte?
    Und die Gewerkschaften könnten diese Bedingungen als Mindeststandard für alle Arbeitsverhältnisse in Europa als Verhandlungsgrundlage nehmen?

  8. Siegmar Faust schrieb:

    Nationenverächter, die uns regieren, schnallen es nicht, dass der kulturelle und politische Untergang Deutschlands am Ende auch den Untergang Europas bewirkt.

    Von „unseren“ Politniks ist bei den Wahlen nichts zu erwarten. Nichts! Woher soll Rettung kommen? Nur ein Erschrecken unter der Jugend kann eine Umkehr bringen, um Spenglers prognostizierten Untergang des Abendlandes zu verhindern.

    Es müssen sich Idealisten zusammenfinden, die sagen: Wer meint, die Bundeskanzlerin verdiene zu wenig, der gehe in die Wirtschaft, in den Handel oder nach Brüssel. Ich möchte bewusst „meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden“, wie der Schwur heißt. Ich würde das für den deutschen Durchschnittsverdienst tun. Idealisten sagen: Wenn ich Volksvertreter sein will, bin ich voll ausgefüllt. Da kann ich keiner einzigen Nebentätigkeit nachgehen oder in zehn Aufsichtsräten und Vorständen sitzen. Keine Rede eines Politikers darf vergütet werden.

    Weder Beamte, Staatsanwälte, Richter, noch Angehörige der Bundeswehr, der Polizei oder der Geheimdienste dürften einer Partei angehören.

    Jungpolitikern, die nach dem Studium auch die Praxis des kraft- und zeitraubenden Steuerdschungelwahnsinns erlebt haben, müsste mit Wolf Biermann die Frage aufstoßen: „Und sagt mir mal: Wozu ist gut / Die ganze Bürokratenbrut?“

    Wir wollen Europa als Einheit unserer Traditionen und Nationen. Laut Theodor Heuss ist „Golgatha“ neben der Akropolis und dem Kapitol in Rom einer der Hügel, auf denen sich das Abendland gründete. Der aufdringliche Islam gehört keinesfalls zu Europa.

    Die Vielfalt der Welt wird nur erhalten, wenn jedes Volk seine Wurzeln schützt, damit seine Kultur gedeihen kann. Das war nicht gestern, das ist Zukunft, denn jedes Volk ist so einmalig wie jedes Individuum, das darin das Recht hat, zu sein, wie es ist.

    Wer will diesen kontinentalen Größenwahn unter der paradoxen Phrase „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“? Massenmord war das Ergebnis schon vor dem „Holocaust“. Wir sollten uns mit keinem verbünden, der nicht er selber ist und seine Wurzeln würdigt. Wir wollen unverwechselbar bleiben im Glauben, Hoffen und Lieben – so sehr uns Gott helfe!

  9. Reblogged this on monopoli.

  10. Koloniale Atmosphäre Um die Nachfrage zu bedienen, wurden Bettenburgen gebaut, Küsten zubetoniert. Und dennoch erfreuen sich die gesichtslosen Urlaubsghettos, ob an der Costa del Sol oder an der Costa Brava, bis heute regen Zulaufs: Viele der mittlerweile 60 Millionen Spanientouristen jährlich – 15 Millionen mehr, als das Land Einwohner hat – verbringen hier ihren Jahresurlaub. Grund für den Erfolg ist wohl die fast schon kolonial anmutende Urlaubsatmosphäre: Restaurants preisen Speisen der Herkunftsländer an, das Personal spricht die Sprache der Touristen, Kioske verkaufen ausländische Zeitungen und Supermärkte führen internationale Produkte. Sonne, See und Sand Kontakte mit Einheimischen bleiben marginal, sind allenfalls in inszenierten Folklore-Abenden vorgesehen. Doch Kultur und Geschichte des Gastlandes sind ohnehin meist Nebensache: Solange das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, darf es auch Italien, Bulgarien oder Tunesien sein. Schließlich finden sich „die drei S“ – Sonne, See und Sand -, mit denen die Werbung einst Spanien-Urlauber anlockte, auch anderswo. Normierung, Serienfertigung und Montage – so charakterisierte der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger den modernen Pauschaltourismus. Die Folgen können verheerend sein: In den touristischen Zentren Spaniens etwa sind die Lebenshaltungskosten derart explodiert, dass Einheimische kaum mehr mithalten können. Wie Fremde im eigenen Land leben viele in den Randgebieten der Urlaubsorte, um als Billiglöhner am Segen der Tourismusindustrie teilzuhaben.

  11. […] Neues vom Integrationsapparat der EU. Heute Gehälter und sonstige Privilegien der Beamten. […]

  12. Falls dies Alles stimmt, bin ich wirklich zu früh auf die Welt gekommen, denn dann würde ich
    mich auch als Söldner bewerben, habe ja auch den Wm. in der Schweizer Armee abferdient.
    Grüsse an Alle und weiterhin viel Spass EUROPA- wir Schweizer sind ja jetzt mit den Chinesen dran. Willy H. Huber, Zug CH

  13. Fehler: SOLLTE HEISSEN: ABVERDIENT – VERY SORRY- WHH

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke