800.000 gegen den Wahnsinn

Na also. Geht doch. Italien gelingt, was in Deutschland Piraten und die anderen Parteien verbocken: Bürgerwiderstand zu mobilisieren (und es sage ja keiner, das wären doch nur die „Linken“ oder die „Rechten“, die da in Italien demonstrieren. Dafür sind es viel zu viele.)!

Bericht von radio-utopie (Link zum vollständigen Beitrag mit Videos):

Beppe Grillo in Rom: 800.000 Menschen feiern das 5-Sterne Italien

Was bei den am Sonntag und Montag stattfindenden Wahlen zum Abgeordnetenhaus und Senat von Italien von den Italienern zu erwarten ist, zeigte sich gestern auf dem Piazza San Giovanni von Rom. 800.000 Menschen kamen, um einen alten Mann – einen Old Man, wie manche respektvoll in deren Verkehrssprache zu sagen pflegen – sprechen zu hören. Wenige Fahnen. Kaum Parolen. Kein ameisenhaftes Aufmarschieren. Keine Floskeln, abgetakelten Phrasen, kein Redemanuskript, Teleprompter und staatskapitalistisches Schauspiel. Keine Berater, keine Souffleusen, Spindoktoren, Funktionärskolonnen, Privilegierten mit Multiwichtigpass.

Es versammelte sich die Fünf-Sterne-Bewegung (MoVimento 5 Stelle, M5S). Und ein alter Mann erzählte. Das reichte aus.

Und nicht nur in den ehrenwerten, feinen Stuben der Verbrecher, der Mafiosis, der Banditen zu Rom rauchten sie ab, sondern auch in denen zu Berlin, Frankfurt, Brüssel, Paris, London und Washington. Was für eine Schmach, eine Schande, eine katastrophale Niederlage der Zyniker, Heuchler, selbsterklärenden “Bösmenschen” und Verächter der Demokratie, genauso wie die ihrer allerbesten Untertanen, der Phlegmatiker, der Fatalisten, der Jammerlappen.

Es war der Sieg der Ehrlichen. Es war der Sieg der Guten. Es war der Sieg aller, die aus dem Herzen sprechen und nach bestem Wissen und Gewissen versuchen der Wahrheit die Bresche zu schlagen, allein, aber mit einem echten Kopf durch die verfluchte Wand der Omerta, der Korruption, der Unfähigen, Grobschlächtigen und Hochbemittelten, nur geschützt und geschätzt durch den Wettbewerbsvorteil der Macht. Es war der Sieg von etwas, was ein anderer Kollege der wenigen, echten Künstler dieser Erde, der echte Brite Harold Pinter, unheilbar erkrankt und sterbend bei seiner Nobelpreisrede am 19. Dezember 2005 als “fast verloren” beschrieb und für sie “die unerschrockene, unbeirrbare, heftige intellektuelle Entschlossenheit” einforderte, um sie zu verteidigen: die Würde des Menschen.

Welch peinliches, desaströses Verlieren der “Entscheider”. Welch eine Blamage, welch ein hochverdienter Verfall der Glaubwürdigkeit der Niederträchtigen und Ausbeuter, hochgehalten auf dem Schild nur von ihren verblödeten Gläubigen und (Partei-)Kunden, ihren stumpfen, feigen Höflingen. Und welch ein Beweis, was möglich ist, wenn man den Willen – DEN WILLEN – dazu hat.

Es versteht sich von selbst, dass in Staatsmedien und Informationsindustrie der von einem Kult des (Euro-)Kapitalismus und Krieges von oben kontrollierten und ferngesteuerten Bundesrepublik Deutschland von 800.000 Menschen im alten Rom nichts zu sehen und zu hören ist, geschweige denn vom Grund weshalb sie dort waren. Vielmehr blödeln heute all die Garderobenständer der gleichgeschalteten Aktuellen Kamera 2.0 in verschiedenster Kaufversion weiter vor sich hin als ob nichts geschehen wäre und sitzen weiter in ihren Fühungscafebunkern zu Berlin Mitte und reden Dreck daher den sie selbst schon nicht mehr hören können, geschweige denn glauben.

Spätestens am Montag wird diese seit Jahrzehnten in Deutschland systematisch betriebene und organisierte Manipulation und Wahrheitsverweigerung ein Ende finden, zumindest was die Herrschaft über Italien angeht. Die wird nie passieren, nie. Und alle die, die in der Berliner Republik weiter vor sich hin dämmern und weigern auch nur ein Viertelauge aufzumachen, während durch ihre Regierung in Berlin die Demokratien auf dem Kontinent skrupellos geplündert und den Banken zum Fraß vorgeworfen werden, müssen damit rechnen irgendwann einfach nur noch zur Seite gefegt zu werden und in der Tat ausschließlich die einzige Rolle immer weiter zu spielen, die sie spielen wollen:

Keine“

Danke, Daniel Neun.

Advertisements

Kommentare zu: "800.000 gegen den Wahnsinn" (3)

  1. Der Wille, der hier so intensiv gefeiert wird, wird nur über Wahrheit wirksam, unddas ist gut so. Wahr ist nach Goethes wahrer Erkenntnis nur ‚der höchste Grad wechselseitiger Entwicklung‘.

    Wo die politische Lösung für das gesellschaftliche Maximum aber hernehmen.?

    Ohne Evolutionsprozesstheorie und Chaosphysik ist die ‚wahre Änderung‘ nicht erkennbar. Direkte Demokratie ist ohne die Anleitung durch eine Evolutionstheorie ein völliger Irrläufer. Daran ändert auch die Kommunikationsmöglichkeit ‚Internet‘ nichts.

  2. Die beabsichtigte EU-UdSSR muss verhindert werden, das wären um Potenzen noch mehr Transfer-Mrd für uns, in Wahrheit will man eine Diktatur des Geldes über neue Lobbyfürsten, eine ESM-Knechtschaft, mit der Bankenunion an das Geld unseres Einlagensicherungsfond. Wie die immobilienblase platzt bald die Target-2 “ 700 Mrd Schuldscheinblase“. Wie soll es je gelingen, 1.1 Bill nahm D 2012 „nur“ ein. Ihr Pisaid…
    0,7 Bill. betragen die Schuldscheine. Immer schneller geht es in immer mehr Pleiteländern rapide bergab, wie soll diese sie Unsumme einmal erarbeiteten?
    Mit vielen Schuldenschnitten werden wir das tun, auch beim 1. für GR waren wir mit der verstaatlichten Hyporeal mit 8 Mrd schon dabei, plus viele Mrd Abschreibungen der Zocker, sie zahlen so weniger Steuern.
    Jedes zu grosse System wird uneffektiv, zerbricht, auch die „Topmanager von Thyssen“ setzten 5 Mrd in den Sand, die schrumpfen sich gesund und für die sind es Betriebsausgaben. Was machen unsere grössenwahnsinnigen Eurokraten, die nehmen immer mehr Nehmerländer auf reichen 17 immer noch nicht? Denen schenken wir über 10 Mrd / Jahr, die in D bitter nötig wären, als Dank ernten wir noch Hass auf den Zahlmeister der EU.
    Eine Gemeinschaft funktioniert nicht, wenn alle wichtigen Verträge gebrochen werden !
    Genau das Gegenteil brachte der Euro, man kann nicht völlig unterschiedliche Stücklohnkosten mit einer Währung unter einen Hut bringen, da kommt max. der Mittelwert heraus, eher unser Ruin.
    Der Euro ist Schuld an der Krise, die Droge des billigen Geldes führte zu kaum vorstellbaren verschwendungen, man feierte Party auf Pump, Immobilienblase,…
    Sogar an der viel gefährlicheren Bankenkrise ist der Euro Schuld, die Bankster wollten mit den für alle etwa gleich niedrigen Zinsen weiter hohe Gewinne, vergaben Kredite mit hohem Ausfallrisiko, man vertraute das D den Euro stabil hält, damit für andere haftet.
    Allein die Banken der GIIPS haben 9,2 Bill. Schulden und es kommen viele Bill der anderen hinzu. In der Marktwirtschaft müssen Zocker Pleite gehen, sogar verstaatlicht werden.
    Es darf nicht sein das Bill. Gewinne privatisiert und Bill. Verluste solidarisiert werden.
    Mit Hilfe lassen sich Idi… auch noch belügen, beim hilfebedürftigen Volk kommt nichts an, es ist Zockerhilfe
    Dann können Pisaid… nicht einmal den angeblich so grossen Euronutzen für D vom Gegenteil unterscheiden, nur ca. 10% sind die ganz grossen Gewinner, die schon nicht wissen, wohin mit ihren Mill / Mrd, die anderen die ganz grossen Verlierer
    Wenn das alles stimmt, dann gute Nacht D http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-22479/debatte-der-verheimlichte-super-gau_aid_625051.html
    Der Prof war 18 Jahre Chef bei Thyssen, so grossen Unfug traue ich ihm nicht zu,
    danach hat der Euro D bisher 2,5 Bill. gekostet !!! Ich denke, es stimmt zumindest fast alles.
    Das lohnt sich für Unwissende auch http://www.youtube.com/watch?v=Ui0NOk_lSbU
    Also müssen wir Volksentscheide in allen EU-Ländern erzwingen, da sollte auch ganz klar mit stehen, wollt ihr um Potenzen noch mehr Transfer Mrd zahlten, die Hoheit über unsere Geld auch andere Staaten übertragen, die uns überstimmen.
    Goldman Sachs brachte den Draghi, Monti,… schon unter, wer hat die gewählt?
    Ich nicht ! Allen ESM-Knechtschaftsarmhochhebern muss klar gemacht werden, sie begehen Hochhverrat an D und kommen eines Tages vor Gericht.
    Natürlich sind die anderen Blockflöten SPD / Grüne unwählbar, die noch mehr Geld verschwenden, mit Eurobonds den Fehler mit der Droge des billigen Geldes wiederholen wollen, was in nur 10 Jahren zum Desaster führte, kosten uns ca. 47 Mrd Zinsen / Jahr mehr, nur ganz kurz können einige so weitermachen, dann haben sich die Probleme potenziert, bitter nötige Reformen unterbleiben.
    Die knapp 1 Bill EU-Subventionen (vielen Dank Cameron) sind in Wahrheit eine getarnte Steuersenkung, eine Umverteilung von Arm zu Reich
    Eher kommt es zu Bürgerkriegen, als zu einem Gelingen, wenn unser gewaltiger EU-Exportüberschuss mit vielen Schuldenschnitten wir z.T. bezahlen werden, dann heben das Arbeitsplätze nicht auf.
    Wehrt Euch rechtzeitig, wer jetzt schweigt macht sich mitschuldig.
    Auch das VVG hat noch nicht endgültig entschieden, die über 37 000 verhinderten vorerst den unbegrenzten Bankenzugriff auf 190 Mrd ESM Geld, jeder kann noch kostenlos mitklagen, ebenso vor dem EU-Gericht, ich bin unter denen. Verlangte auch vor der Euroeinführung einen Volksentscheid in Berlin und nun haben wir „den Salat“, es ist alles so eingetreten.
    Wir müssen die EU-Diktatur des Geldes verhindern, in der Verfassung ist sogar das Recht zum Widerstand fixiert, wenn unsere Demokratie in Gefahr ist !

  3. Beppe Grillo, bitte schick uns einen Kollegen nach Deutschland, der hier die Arbeit macht!!!
    Wir können es nicht!!!
    Wir wollen den Euro auch nicht, sind gegen den ESM und die Weltherrschaft der Banken. In unseren Zeitungen steht, dass die Italiener jetzt „unseren“ Euro kaputt machen-Grillo ist ein Clown und Montis Reformen werden hochgelobt! Hoch lebe die Trilaterale Kommission und der Club Bilderberg! Keiner schreibt, dass GoldmanSachs-Monti vor wenigen Jahren in der Rating-Agentur Moody’s nachweislich daran mitgearbeitet hat, Italien herabzustufen, um kurz darauf als Retter seines Landes eingesetzt zu werden…Und jetzt haben diese dummen Italiener den Monti einfach nicht gewählt… ja,so sollen wir Deutschen denken!
    Eigenes Denken wird bei uns systemisch abgeschafft. Wenn wir selber denken und uns trauen, dass zu sagen, sind wir anti-europäisch, populistisch oder Nazis.
    Ich war auf 2 Anti-ESM-Demos in Karlsruhe. Was für ein Trauerspiel! Ich hätte weinen können. Tausende beim Shoppen, gerade mal 400 Leute waren bereit, sich mit dem Thema
    zu beschäftigen.Sind wir Schlafschafe zu dumm, zu obrigkeitshörig, haben wir zu wenig Temperament???Was stimmt mit uns nicht???Warum lassen wir uns alles gefallen???
    Wir haben Leute, die die Wahrheit sagen. Leider können unsere Henkels, Schachtschneiders, Gysis oder Beatrix von Storch keine Massen begeistern. Auch unsere Satire ist blutleer und unsere Jugend mit hirnlosem Shopping gestresst.
    Hilf uns, Beppe Grillo, du sagst, was wir alle denken…
    Du bringst Leben und Hoffnung in dieses tote Europa!
    Stecke uns an!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke