Für den Diskussionsabend am 22.11. in Stuttgart liegen jetzt die Infobanner vor. Die Banner stehen zur freien Verwendung zur Verfügung! Bitte weiterleiten, posten…

Downloads als pdf:

ludwig_dina4

ludwig_lang

ludwig_postkartenformat

Hier noch einmal die Ankündigung der Veranstaltung:

Am Donnerstag, den 22. November, werden wir in Stuttgart einen ganz besonderen Vortrags- und Diskussionsabend veranstalten. Er ist besonders, weil er das Thema der „Entmündigung“, der Entdemokratisierung Europas aus ungewöhnlicher Perspektive betrachtet: Aus der Perspektive eines Anthroposophen.

Herbert Ludwig ist ein großer Kenner der EU-, Euro- und ESM-Materie und unter anderem Autor des Buches: „EU oder Europa: Die Entscheidungsfrage der europäischen Entwicklung zur freien Individualität“. Zugleich ist er seit vielen Jahren in der anthroposophischen Bewegung aktiv. Die Anthroposophie – um es vereinfacht zu sagen – betont die geistige, die übersinnliche Dimension des Menschen, bejaht dabei aber das Rationale und der Wirklichkeit Zugewandte.

Wir erwarten eine besonders spannende und neue Einblicke eröffnende Auseinandersetzung mit dem Thema „Entmündigung durch die Euro-Politik“ aus werteorientierter und geistiger Perspektive

„ESM und Euro-Rettungspolitik als Mittel zur Entmündigung Europas“
– eine Betrachtung aus anthroposophischer Perspektive –

mit
Herbert Ludwig

Donnerstag, 22.11. ab 19.30 h

im Rudolf Steiner Haus
„Fichtesaal“
Zur Uhlandshöhe 10
70188 Stuttgart

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten. Um die Veranstaltung planen zu können, bitten wir um Zusendung einer kurzen Mail mit Angabe der teilnehmenden Personen an:

Kontakt@aktionsbuendnis-direkte-demokratie.de

Wir weisen zugleich schon vorab auf einen weiteren, besonders spannenden Vortrags- und Diskussionsabend am Samstag, den 1. Dezember im Stuttgarter Literaturhaus hin:

„EU-Gesetze ohne Legitimation – Erleben wir einen Staatsstreich?“
– ein S21-Befürworter und -Gegner diskutieren –

Wer sich für diesen Veranstaltung anmelden möchte, sende bitte ebenfalls eine Mail an die oben genannte Adresse.

Advertisements

Kommentare zu: "Banner zur Veranstaltung am 22.11. zur freien Verwendung" (6)

  1. Lilly Krümpelmann schrieb:

    Bin mal gespannt, ob sich schon am 14.11.2012 landesweit hier was tut?

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/10/47560/

    • Werner schrieb:

      Klar , die Gewerkschaften von Spanien, Portugal und Griechenland wollen die von den von ihren Mitgliedern migewählten Regierungen gemachten Schulden zurückbezahlen .
      Löblich dass die Gewerkschaften so finanziell solide sind und selbst ihre Schulden zurückbezahlen wollen und nicht auf der Tasche des deutschen Steuerzahlers liegen wollen .

      mfg. Werner

  2. Max Payne schrieb:

    Einfach toll!
    Danke für euer Engagement!!!

  3. Old Boy Jochem schrieb:

    Bitte benutzen Sie meine neue E-Mail Adresse für alle zukünftigen E-Mails an mich. Siel lautet: “ hjd161041@gmail.com “ Gruß Hans Joachim Dietzler

  4. Die Frage ‚Erleben wird einen Staatsstreich?‘ kann mit Ja als beantwortet angesehen werden. Siehe auch Michael Mross @MMnews1 mit

    „Die Fed setzt Obama wieder ein…. Und kein Gesetz, keine Richtlinie wird in Zukunft je eingehalten, auch wenn sie sonstwie in Verträgen oder gar im Grundgesetz verankert sind. Alles nur Show.“
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/11228-us-wahl-prognose

    Und jetzt? Hat das ADD aufgegeben?

  5. Lilly Krümpelmann schrieb:

    Langsam lichtet sich der Nebel um Merkel und Konsorten:

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/11/47995/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke