Unser Protesttag am Samstag nächster Woche in Karlsruhe wird etwas Besonderes. Besonders zum Einen wegen der Bedeutung des Gegenstands: Der drohenden Abschaffung von Demokratie und bürgerlicher Rechtsstaatlichkeit, der Vernichtung unserer Einkommen, Renten, sozialen Sicherungen und unseres Vermögens. Besonders aber auch deshalb, weil es zwei neue Elemente gibt, die wir so bisher noch bei keiner unserer Demonstration hatten:

1. Zwei besondere und zugleich unterschiedliche Musiker werden uns mit ihren Liedern ermutigen.

2. Erstmalig begrüßen wir die Freien Wähler als Mitveranstalter des Protesttages.

Unser Protesttag in Karlsruhe soll würdig, ernst und doch zugleich fröhlich sein. Es ist nicht nur eine Demo und nicht nur ein Demonstrationszug sondern ein Protesttag. Deshalb freuen wir uns sehr, dass:

Fantareis (www.fantareis.de) und

Gary White (www.reverbnation.com/garywhitemusic)

uns mir ihrer Musik begleiten. Beides sind Künstler, die primär mit Stimme und Gitarre arbeiten, Fantareis auf Deutsch, Gary White auf Englisch. Das Lied von Fantareis „Stellt die Banker vor Gericht“ spricht für sich.  Gary White hat ein sehr breites Repertoire und vielleicht kann man ihn am besten als Folkrocker bezeichnen.

Die Redner auf unserer Demo sind:

Beatrix von Storch, Zivile Koalition und Stachel im Nacken unserer nicht-Volksvertreter

Stephan Werhahn, Enkel von Konrad Adenauer, Freie Wähler

Johannes Hüdepohl, Vorsitzender Bündnis Bürgerwille

Daniel Neun, Radio-Utopie und einer der ersten und schärfsten Kritiker des laufenden ESM-Staatsputsches

Volker Schäfer, Mitglied im Bundesvorstand der pdv

Adrian Richling, Unternehmer und Musikproduzent

Einleitung und Moderation, Bernhard Seitz, von ihrem Aktionsbündnis Direkte Demokratie. Und der Vollständigkeit halber sei angemerkt: Wir haben wieder Redner von den Piraten, der Linken, mehr demokratie und anderen eingeladen, denn wir wollen einen übergreifenden Bürgerprotest mobilisieren: Angesichts des Putsches gegen unsere Republik geht es nicht mehr um Rechts oder Links! Es geht nur noch um Demokraten gegen Antidemokraten!

Die Kundgebung wird ab ca. 11.00 h mit Musik anlaufen. Die Redebeiträge sind ab ca. 11.30 h geplant, unterbrochen von Musikbeiträgen – vielleicht das ein oder andere Lied auch zum mitsingen. Spätestens um 13.30 h beginnt der Demonstrationszug durch die Karlsruher Innenstadt bis zum in Bau befindlichen neuen Hauptsitz des Bundesverfassungsgerichts und zurück zum Marktplatz. Je nachdem, wie die Stimmung ist und wie wir mit den Redebeiträgen durch gekommen sind, folgen danach noch Musik, Reden oder Diskussionen in kleinen Gruppen.

Es wird wieder einige Informationstische geben, an denen die Mitveranstalter der Demo Informationen auslegen können.

Lasst uns diesen Protesttag zu etwas Schönem und Gutem machen! Richtig und wichtig ist er sowieso. Lasst ihn uns bunt wie das Europa der Europäer machen! Fröhlich und großzügig von Menschen, die keine Angst haben! Und jede(r) der/ die da ist, kann später sagen: „Ich habe nicht geschwiegen!“

Lasst uns demonstrieren. Fröhlich und würdig. Gegen den Wahnsinn der Euro-Wahnsinnigen.

Info & Kontakt: Kontakt@aktionsbuendnis-direkte-demokratie.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Stopp ESM – Miteinander für unsere Demokratie!" (7)

  1. wahl@orange.fr schrieb:

    viel erfolg in karlsruhe, es wird zeit dieses berliner durcheinander unter „Europakaiserin“ angela-dorothea MERKEL zu beenden, „Mutti“ hat
    kein Interesse an den Menschen „draussen im lande“ zum totlachen wenn’s nicht so traurig waere !

  2. Endlich mal jemand von der PDV!

    Die Partei der Vernunft (PDV, sperriger Name) ist die einzige Partei in diesem Land, die den Liberalismus, unsere Freiheit, wirklich zu ihrem Programm gemacht hat!

    Aber hier noch ein aktueller Hinweis: Der Steuerzahlerbund hat einen Offenen Brief an den BP verfasst, der auf MMnews veröffentlicht wurde. Man findet ihn dort:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/10743-esm-offener-brief-an-bundespraesident#13466239651652&if_height=206

    und hier:

    http://www.stop-esm.org/up/datei/an_bp_dr._joachim_gauck___offener_brief_31.08.2012_endfassung.pdf

    • Nachtrag:

      Das schöne an dem Brief des Bundes der Steuerzahler an den Bundespräsidenten ist, neben seinem Inhalt: Ab Zugang weiß Dr. Gauck was Sache ist oder er könnte es nachweislich wissen! Ab Zugang des Briefes sind alle Handlungen und Unterlassungen des Herrn Bundespräsidenten vor diesem Hintergrund zu deuten und zu bewerten.

      • Nachtrag 2:

        Jetzt habe ich den Brief ganz gelesen und mir wird unwohl. Dort wird mehrfach eine „Volksabstimmung über den ESM“ gefordert.

        Im letzten Absatz steht:

        „…Sehr geehrter Herr Bundespräsident, wir wissen nicht, wie die anstehende Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes am 12.09.2012 ausfallen wird. Wir enthalten uns insoweit jeder Einflussnahme.Sollte aber der ESM die Gerichtshürde passieren und Ihnen zur Unterschrift vorgelegt werden, ersuchen wir Sie höflich, diese Unterschrift im Interesse unserer demokratischen und freien Bürgerschaft zu verweigern und sie von einer vorherigen neutralen Aufklärung der Bürgerschaft und nachfolgender VOLKSABSTIMMUNG ÜBER den ESM abhängig zu machen….“ (Hervorhebung stammt von mir)

        Eine Volksabstimmung über eine Einzelfrage, zB über den ESM, sieht unser Grundgesetz nicht vor! Diese Forderung des Bundes der Steuerzahler nach eben einer solchen – isolierten- Volkabefragung liegt ganz auf der Linie der „U-Boot-Verfassunngsbeschwerde“, deren Problematik ADD hier schon – zu recht- deutlich gemacht hatte!

        Was ist hier los? Was geschieht hier? War es eine -fatale- Flüchtigkeit des Bundes der Steuerzahler? Oder steckt mehr dahinter?

        • Ich weiß auch nicht, wie das zu deuten ist, aber eine Volksabstimmung über ESM ist in jedem Fall überflüssig, weil es dazu ganz sicher keine Zustimmung geben wird; erst recht nicht, wenn man die Leute darüber aufklärt, was das bedeutet.

  3. legalizesoundmoney schrieb:

    Jepp, die PDV kann man wirklich guten Gewissens unterstützen. Vor allem zur Bundestagswahl 2013. Aber jetzt geht es erstmal um den Protest gegen den ESM. Das ist enorm wichtig!!!!
    Hoffen wir, dass die Medien mal so langsam den Protest bemerken. Finde auch gut, dass sich soviele unterschiedliche Leute und mehrere Aktivistengruppen und Bündnisse daran beteiligen. Schön, dass auch endlich ENDLICH mal musikalische Künstler sich am Protest beteiligen. Gary White ist ja durchaus bekannt.

  4. ProTest schrieb:

    trommelt für den Samstag! Hängt die Flyer auf und aus, schreibt es in den Medien in die Kommentarbereiche und macht euch bemerkbar. Nur mit vielen Unterstützern am Samstag ist etwas zu erreichen.
    Man kriegt nicht viel mit vom Vorhaben des Protestes am Samstag, macht mal mehr Werbung.

    http://forum.spiegel.de/f22/euro-krise-zwei-alternativen-zur-geldschwemme-69832-15.html#post10885081

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke