Es ist nur ein kurze Meldung, die schon durch andere verbreitet wurde, die wir aber zu dokumentarischen Zwecken wiederholen wollen (ntv, via radio-utopie):

Die Mehrheit der Bundesbürger hält den Euro für nachteilig. Sie sind der Überzeugung, dass es Deutschland ohne den Euro besser gehen würde.

Wow. Und das trotz der ganzen pro-Euro-Medienpropaganda-Nazikeule-Gehirnwäsche. Wenn das nicht ein eindrucksvoller Beweis für die Überlegenheit der direkten Demokratie ist? Denn es ist am Ende tatsächlich so: Sogenannte Experten sind in grundlegenden gesellschaftlichen Fragen notwendig in der Regel weniger klug als die Gesamtheit der Bürger.

Das, genau das, ist die eigentliche Stärke der Demokratie.

Und wer diese Stärke aushebelt, ist ein Antidemokrat und ein Hochverräter – egal welche wohlklingenden Titel er oder sie sich geben mag.

Und deshalb fordern wir den Bürgerentscheid über den Euro und den ESM! Wenn überhaupt, dann bedarf die Auflösung der Staatlichkeit der Bundesrepublik durch den ESM und die aufziehende Euro-Diktatur ein Urteil der Bürger selbst und unmittelbar. Daher auf zur:

Demonstration

“Stopp ESM – Ja zum Grundgesetz – Ja zur direkten Demokratie”

am Samstag, den 8.9. ab 11.30 h

in Karlsruhe, Marktplatz.

Helfen wir alle zusammen, ein öffentliches Klima zu schaffen, das dem BVerfG ermöglicht, das Grundgesetz aufrecht und die Bundesrepublik als freiheitlich-demokratischen und sozialen Rechtsstaat zu erhalten!

Info & Kontakt: Kontakt@aktionsbuendnis-direkte-demokratie.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Mehrheit der Bundesbürger hält Euro für nachteilig." (10)

  1. arno wahl schrieb:

    einer BUNDESKANZLERIN die Gesetzentwuerfe von BANKEN machen laesst kann man ebensowenig vertrauen die dieser „modernen“ BANKEN-PEST ! weg damit
    in dieser Groessenordnung , legalisierte Betrueger, leider !

  2. Sebastian schrieb:

    Das ist aber jetzt eine ziemlich gewagte Intepretetation…

  3. KaWe schrieb:

    „Helfen wir alle zusammen, ein öffentliches Klima zu schaffen, das dem BVerfG ermöglicht, das Grundgesetz aufrecht und die Bundesrepublik als freiheitlich-demokratischen und sozialen Rechtsstaat zu erhalten!“

    Genau darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht bzw. ich habe mich gefragt, ob eine Kundgebung der richtige Weg in diesem Fall ist. Ich meine: wie sieht das denn aus, wenn man per Demonstration Einfluss auf das BVerfG nehmen will.

  4. KaWe schrieb:

    Übrigens: was hat es eigentlich mit diesen quadratischen Mustern auf sich ? Kann mir das bitte mal jemand erklären ?

  5. manni schrieb:

    Och, Quatsch mit Soße…. bei der nächsten Wahl machen sie wieder das Kreuzchen an der bekannten Stelle. Spruch: die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ….
    Erst wenn die Kohle für die nächste Suppe nicht mehr reicht, dann oh Jammer …

  6. Dizzi schrieb:

    @Sebastian, hast du dir mal das Gesetzeswerk vom ESM und EFSM mal angesehen? Dann wird dir schlecht wie da das Grundgesetz ausgehebelt und der Bürger verarscht werden soll. Sahra Wagenknecht hat Recht wenn sie meint, das das ein kalter Putsch gegen die Demokratie ist. Eine juritische Analyse enttarnt den ESM- Vertrag als Täuschung der Steuerzahler, veröffentlicht in den Deutschen Wirtschafts Nachrichten vom 04.07.12. Mal nachlesen lohnt sich, bin gespannt zu welchem Schluß du dann kommst.

  7. Dizzi schrieb:

    Der Euro wurde uns auf ´s Auge gedrückt, die Bevölkerung erst gar nicht gefragt ob sie ihn auch haben will. Es waren vorab reine Wirtschaftliche Interessen um das durchzudrücken. Es gibt zu dem Thema ein paar nette Videos auf youtube die die Hintergründe beleuchten, und auch belegen, das die Kiste von vornherein darauf ausgelegt war, Europa auszuplündern, sonst nichts.

    • Sebastian schrieb:

      Hallo Dizzi,

      ich kenne Frau Wagenknecht… leider nicht sogut wie es der Oskar tut, noch ;)
      Kenne natürlich die mistigen Passagen; bin auch gegen ESM. Mittlerweile (ich beschäftige mich seit einigen Monaten damit) seh ich das so: Riesiger Länderfinanzausgleich von Nord nach Süd, dabei dürfen sich für diesen *kreative* Ideegewisse EU die Taschen füllen. Also die Idee ist nicht NUR schlecht, denn die Unterschiede würden so angeeglichen …für ein gemeinsames Europa – dafür ist die Linkspartei auch =). Aber so wie die Umsetzung ist… ESEF & ESM ein absolutes NoGo!

      Meine Aussage bezog sich eher auf diese Passage:

      „Wow. Und das trotz der ganzen pro-Euro-Medienpropaganda-Nazikeule-Gehirnwäsche. Wenn das nicht ein eindrucksvoller Beweis für die Überlegenheit der direkten Demokratie ist?“

      Das finde ich ziemlich gewagt. Manchmal habe ich hier den Eindruck, dass Dinge einfach zurecht gerückt werden, so wie mans braucht. Die Interessen von eurodemostuttgart sind auf jeden Fall ehrlich und aufrichtig, aber die Art an einigen Stellen unprofessionell wie z.B. ziemlich leichtfertige Interpretationen wie diese. Wenn du mir nicht folgen konntest… kein Thema; müsste sowas eigentlich auf einigen Seiten erläutern, aber da fehlt mir die Zeit -.-

  8. Sebastian schrieb:

    Anhang: Ich finde die Seite DEFINITIV gut und nützlich. Nicht dass die Kritik falsch verstanden wurde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke