Lügt die EZB?

Wir glauben: Ja.

Für die Details verweisen wir auf Zero Hedge. Unsere kurze Zusammenfassung in ganz einfachen Worten:

1. Die Banken sind real pleite.

2. Deshalb ändert die EZB die Regeln und schenkt ihnen Geld, damit sie wieder etwas Geld verleihen können.

3. Entscheidend: Mit der Sicherheit für den neuen vergebenen Kredit (Fußballspieler, Gebrauchwagen, leerstehende Häuser…) kann sich die Bank frisches Geld von der EZB holen. Das ist so, als wenn sie sich einen Kühlschrank kaufen, mit der Rechnung des Kühlschranks zur EZB gehen, und sich für diese Rechnung als Sicherheit, neues Geld schenken lassen (Geld, dessen Wert die EZB durch die darin verkörperte Arbeitsleistung direkt von uns allen stiehlt). Im Ergebnis unter den absurden Regeln der EZB, verbessert sich dadurch die Bilanzsituation der Pleitebanken (der Anteil angeblich „guter Kredite“ wird höher, was natürlich real völliger Quatsch ist, weil das Gesamtrisiko dramatisch steigt und die Kreditqualität real eher noch schlechter wird, aber es wird eben ein paar Jahre dauern, bis die neuen Kredite „notleidend“ werden).

Das Ganze nennt sich in der Fachsprache ein Ponzi-System. Um dieses kriminelle System der Selbstbereichung am Laufen zu halten, enteignet die EZB real die Bürger.

4. Mario – Ponzinoccio – Draghi behauptet nun: „It’s very useful [for the banks] to lend to the real economy; as the banks generate collateral that they can now use for funding themselves“ (richtig, sich kriminell selbst zu bereichern betrachtet ein völlig unmoralischer Mensch als „useful“) und weiter „we want to do this in a way to keep the risks of the ECB balance sheet very very low“. Der zweite Satz ist, mit allem Verlaub, eine Lüge. Das Verhalten der EZB ist eine massive Risikoübernahme. Es ist das Verschenken von Geld an Pleitiers und Kriminelle unter der Behauptung, das könnte als ein „niedriges Risiko“ behandelt werden.

Zum Glück halten wir von der EZB und Ponzinoccio Draghi gar nichts, deshalb sind wir auch nicht überrascht oder enttäuscht.

Und weil dieser Lügner-Liedtext uns über den Weg lief, wollen wir gerne auf die uns unbekannte Gruppe „Tanzwut“ verweisen, der unseres Erachtens exakt Ponzinoccio und seine Spießgesellen beschreibt:

„Du hast Dich getarnt und Du hast Dich verkleidet
in ein Gewand das ein jeder Dir neidet
Du hast Dich geschminkt und solange verwandelt
dass niemand mehr weiß um wen es sich handelt
(Lügner, Lügner)

Du erschaffst eine Welt in der Du gefällst
Du hast Dich geschmückt und hast sie alle entzückt
Dein Schauspiel beginnt und niemand entrinnt
doch hör meine warnung ich kenn Deine Tarnung

die Seele getauscht für ein Herz aus Stein
ziehst Du alle mit in den Abgrund hinein

Lügner – verdammt sollst Du sein
Lügner – und nun bist Du allein

Du wirst wieder heucheln und alle betrügen
Vertrauen mißbrauchen mit maßlosen Lügen
unter der Maske so unendlich hart
sollst Du zerfallen ach was bist Du zart

die Seele getauscht für ein Herz aus Stein
ziehst du alle mit in den Abgrund hinein

Lügner – verdammt sollst Du sein
Lügner – und nun bist Du allein

Lügner – verdammt sollst Du sein
Lügner – und nun bist Du allein

Lügner – verdammt sollst Du sein
Lügner – und nun bist Du allein

Lügner – verdammt sollst Du sein
Lügner – und nun bist Du allein“

Großartig. Gute Kunst ist wahr und macht Spaß.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Lügt die EZB?" (2)

  1. Wunderbar diese Lügenzeilen, da konnte ich wieder nicht widerstehen.

    Vielleicht schaffen wir es ja dieses Jahr noch, dass möglichst viele Menschen, auch und gerade mit Hilfe dieser immer wichtiger werdenden Webseite, den Welt-Geld-System-Betrug begreifen, versteht, erfasst, blickt, die Bedeutung des Geldes und seiner Logik als Unterwerfungsinstrument, als Versklavungs, Beherrschungs-, Verschuldung, Kontrollinstrument auf der einen und der schamlosen, unfassbaren Bereicherung und Machtkonzentration auf der anderen Seite.

    Und vielleicht erreicht uns alle, die Menschheit, ja sogar die Erkenntnis – die Erleuchtung? -, dass sich nichts wirklich ändern kann, solange als Basis für die Geldentstehung physische Sicherheiten dienen (Eigentum) und nicht ausschließlich menschliche Leistung.

    Ich weiß nicht, ob ich mich darüber freuen soll oder nicht, aber je mehr die Politmarionetten im Verbund mit den Medienhuren dafür sorgen, dass das Banksterpack immer schneller alles an sich reißt und bald Eigentümer des gesamten Planet sein dürfte – jedenfalls auf dem Papier und auf Basis unseres Mafiarechtsystems – desto klarer dürfte es auch dem Letzten werden, dass es so nicht weitergehen kann.

    Machen Sie sich das klar, ein paar Leuten gehört bald die Welt! Einige wenige haben sich mit dem von ihnen betriebenen Geldmonopol die gesamte Welt unter den Nagel gerissen.

    Und wir alle haben mitgemacht: bewusst oder unbewusst, desinteressiert, abgelenkt, schulterzuckend, dazugehörend, zugeschauend, ahnunglos, verführt, guten Glaubens, arglos, betrogen, faul, hilflos, bequem oder aus einer Mischung von allem.

    Wacht die Welt nun auf – 2012, das Jahr des Erkenntnissprungs? -, und wird der ganze Schlamassel die Tragweite dessen, was passiert ist, nun offensichtlich? Wir stehen vor dem Supergau.

    Wollen wir also so weitermachen oder sollten wir uns nun nicht jetzt Gedanken machen, wie wir dieses System loswerden, statt weiterhin Symptome zu bekämpfen, Retuschen zu machen, Auswüchse zu beseitigen als Zins, Zineszins, „gerechte“ Verteilung, BGE, Reichensteuer, ESM, Fiskalpakt, Target2, Herdprämie, Hartz, Klimaschwachsinn, Glühbirnenverbot………?

    Welt-Urabstimmung für Geldentstehung nur für menschliche Leistung! Mehr bei politikprofiler.blogspot.com, die kann das viel, viel besser als ich.

    Übrigens, noch können wir etwas oder vielliecht sogar viel bewirken, wie der Stopp von ACTA gezeigt hat.

    Wenn die irren Machthaber den dritten Weltkrieg erst einmal gestartet haben mit dem Überfall auf Syrien ggf. auch direkt auf den Iran und einer zu erwarteten Reaktion seitens Russland und China ggf. mit Atombomben, ist hier mal erst für lange Zeit das Licht aus, wenn nicht ganz aus.
    Diesen Heatball dürften viele nicht überleben, und Brüssel und Berlin wären daran gewiss nicht unschuldig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke