In zwei Worten:

Die Transferunion.

In mehr Worten:

Hollande und das Ergebnis in Griechenland sind die von der EU-Junta erwünschten Ergebnisse, um die Bildung eines EU-Zentralstaates weiter voranzutreiben. Hollande und das Ergebnis in Griechenland sind die Vorlage, um die Maske der Sparsamkeit fallen zu lassen. Die nächsten Schritte sind:

1. Umdefinition des Fiskalpakts in einen Ausgabenpakt (getreu dem Orwell’schen Neusprech: Ausgeben ist Sparsamkeit).

2. Einführung von Eurobonds, denn der Ausgabenpakt wird nicht unter dem derzeitigen Regime dauerhaft zu finanzieren sein. Der ESM wird sich am Ende selbst ermächtigen, Eurobonds auszugeben (die werden natürlich anders heißen).

3. Vollständige Transferunion, Übergang der Steuerhoheit auf die EU und Euro-Zentralstaat.

Das Ergebnis entspricht unseres Erachtens auch der wahren Motivation von Frau Merkel und Herrn Schäuble, deren oberstes und einziges Zielt es ist, den Euro-Zentralstaats herbeizuputschen. Nebenbei werden sicher diese beiden und Herr Steinmeier und noch so ein paar andere (zensiert) dann auch entsprechende Stellen in der EU-Junta bekommen. Unsere zynische Frage ist nur noch, ob der Pontius Pilatus vom Verfassungsgericht (Voßkuhle) am Ende Deutscher Bundespräsident wird oder doch zur Belohnung auch ins internationale Jet-Set wechseln darf.

Soweit die Wasserstandsmeldung aus der noch existierenden Bundesrepublik.

Aber wie heißt es so schön bei Terminator: This is John Conner… und der Widerstand geht weiter…

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

PS: Das einzige Problem für Merkel & Co. ist noch ein zeitliches: Die letzten Masken dürfen erst nach der Bundestagswahl 2013 fallen. Bis dahin werden die Bürger noch Zeugen eines wahrhaft großen politischen Theaters werden, samt Propaganda, gefallenen und neuen Helden usw. usf. Alles natürlich nur Show, damit das Volk die Fresse hält.

Advertisements

Kommentare zu: "Hollande ist gewählt, Griechenland am Ende. Was folgt?" (6)

  1. howard62 schrieb:

    Erschütternd aber war!

  2. Werner schrieb:

    Frankreich wird Hollandes zusätzliches Geld wohl dazu brauchen um seine durch die nächste Reduzierung seines Kredit-Ratings erhöhten Zinsen bezahlen zu können. Haha.
    mfg. Werner

  3. Abracadabra schrieb:

    Du hast sicher recht mit dem was Du in deinem Artikel den ich sehr gut finde schreibst, aber der Haken ist leider, das wirklich viele Menschen, die aber ebenfalls alle davon betroffen sind, mittlerweile schon so durch die Medien abgestumpft wurden, das leider keine angemessene Gegenwehr mehr stattfinden wird. George Orwells Roman 1984 wird wohl leider wahr werden….eigentlich unglaublich.
    Abracadabra

  4. Gottfried schrieb:

    Schön gesagt und auf den Punkt gebracht.

  5. Fiete Jansen schrieb:

    Es ist nicht gesund, zu nahe aneinander gefesselt zu sein. Hätten wir es bloß den Spaniern, Griechen und dem Rest erlaubt, ihren entspannten Lebensstil mit hoher Inflation usw. beizubehalten, nichts hätte sich geändert. Die Deutschen (und der Rest der Nordeuropäer) hätten ihre effizienzorientierte, hart arbeitende Kultur beibehalten können und jeder wäre glücklich gewesen. Aber die EU hat einen internen Kulturkrieg entfacht, in dem jeder die Kultur und den Lebensstil des anderen schlecht macht. http://dreeschheart.wordpress.com/2012/05/07/warum-ich-gegen-ein-starkes-europa-bin/

  6. Anton Nussbaumer schrieb:

    Abracadabra hat wohl leider Recht. Es ist ja erschreckend, wie wenige Bürger auch nur annähernd so denken wie wir. Das zeigt sich allein schon durch stolze 400 Besucher bei der letzten Demo und der ansonsten bekannt werdenden erschreckenden Beteiligungszahlen bei ähnlichen Aktionen gegen Euro, Euro-Rettung, EU-Diktatur etc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke