Großartige Redner auf der Demo gegen den ESM und für direkte Demokratie!

Für unsere Demonstration in Stuttgart am Samstag, den 5. Mai, haben wir eine großartige Mischung ausgezeichneter Redner versammelt. Das breite Spektrum der Redner zeigt, dass der Protest gegen den ESM von vielen Gruppen und von Menschen mit ganz unterschiedlichen politischen Hintergründen getragen wird. Wir freuen uns, die folgenden Redner ankündigen zu dürfen:

Peter Boehringer, Vorstand der Deutschen Edelmetallgesellschaft, Berater und Partner des Bunds der Steuerzahler, Initiator von „Stop ESM“ und von „Holt unser Gold heim„; ein herausragender Experte in Sachen ESM

Michael Schlecht, Mitglied des Bundestages, Chefvolkswirt der Fraktion Die Linke, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Angelegenheiten der EU und Kritiker des ESM aus ganz anderer, klassisch linker Perspektive.

Johannes Hüdepohl, Vorstand des Bündnis Bürgerwille, das schon über 10.000 Unterschriften gegen den ESM gesammelt hat und einer jener Bürger, die im Angesicht des Euro-Wahnsinns aus echter Sorge um die Demokratie, um dieses Land und die Menschen in Europa sich engagiert.

Leon Siegmund, Gründungsmitglied des Aktionsbündnis Direkte Demokratie, Student der Philosophie und Ökonomie und anti-ESM-Aktivist der ersten Stunde.

Und besonders freuen wir uns auf:

Jens Loewe, unabhängiger Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Stuttgart; ein integrer, den Menschen zugewandter, intelligenter, erfahrener, basisdemokratischer Macher: Der Mann für Direkte Demokratie in Stuttgart!

Moderation: Dr. Bernhard Seitz, Aktionsbündnis Direkte Demokratie.

Wir freuen uns auf dieses hochkarätige Programm und hoffen, dass viele Menschen mit uns demonstrieren! Wir freuen uns weiter, dass zwei Parteien (Partei der Vernunft, Freie Wähler Baden-Württemberg), die den ESM explizit ablehnen, auf unserer Demonstration Infostände anbieten, so dass die Bürger sich unmittelbar über politische Alternativen zur großen Einheitspartei von CDUbisGrüne informieren können.

Auf nach Stuttgart am Samstag um 12.00 h!

Link zum Demoaufruf.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

 

Advertisements

Kommentare zu: "Unsere Redner auf der Demo am 5.5. in Stuttgart" (9)

  1. Günter schrieb:

    Schön daß die SED dabei ist – das zieht mit Sicherheit die Bürgerlichen an !

    Sind Sie sich für nichts zu schade ?

    • Wenn es um die Demokratie und das Selbstbestimmungsrecht der Menschen geht: Nein, da sind wir uns für nichts, aber auch absolut nichts zu schade.

      • EURO schrieb:

        Liebes Aktionsbündnis,

        Sie kennen meine Meinung bereits. Ich vermag Ihre Sicht der Dinge auch nachzuvollziehen. Aber anwesender Zuhörer einer Rede eines Mitglieds der mit der „WASG“ vereinigten und in „Die Linke“ sodann umgetauften SED möchte ich niemals sein.

        Sozialismus mag man ja noch mit Demokratie (als Herrschaft der -auch totalitären- Mehrheit über Minderheiten verstanden) in Einklang bringen können; mit Freiheit (insbesondere von willkürlichem Zwang, wie ihn zB auch die EU ausübt; siehe Glühlampenverbot, Energiediktat, etc) jedoch nicht!

        Zur Freiheit – nicht notwendig zu einer Demokratie als Beherrschung von Minderheiten durch Mehrheiten verstanden- rechnet aber auch die Freiheit der Ansichten, ihrer Äußerung und ihrer Vertretung in der Öffentlichkeit. Lassen wir die Ansichten also zunächst gegeneinander im Raume stehen!

        Nur lassen Sie sich bitte nicht unterwandern. Hören Sie sorgfältig zu, wenn „Die Linke“ spricht wie zB Sarah Wagenknecht am 03.05.2012 bei Lanz. Dann wird deutlich, dass es auf Gleichschaltung und Gleichmacherei hinauslaufen soll. Und dann wird es auch keine – staatlich nicht gewünschten- Aktionen für direkte Demokratie, womit Sie nach meinem Verständnis doch die Beteiligung der -auch parteilich nicht gebundenen Bürger meinen- mehr geben.

        PS:
        Sarah W. wurde von M.Lanz übrigens gerade gefragt, was sie hindere ihre ca. 3.000 Euro (die sie nach eigener Angabe in etwa „über“ hat) mit einer Kassiererin im Supermarkt zu teilen. Antwort der S. W.: Dann hätte doch nur eine Frau/Kassiererin mehr!
        Das Argument stimmt, soll ansonsten aber nicht gelten. Sind die „Reichen“ (wer ist das eigentlich?) und der Mittelstand erst einmal endgültig abkassiert, hilft das ebenso nur für den Augenblick. Danach ist es finster im Land. Wie ehrlich sind Frau S.W. und/oder Die Linke also?

      • Schade – aber ich muss mich meinem Vorredner anschließen. Mit den SED-Genossen mache ich mich nicht gemein. Gerade wegen der Demokratie und des Selbstbestimmungsrechtes der Menschen, für die deren Ideologie mindestens so gefährlich ist wie der ESM.

  2. Nützt leider alles nichts, denn ..

    wir Deutschen sind seit 1934 absolut rechtlos und gleichgeschaltet und sollen in die diktatorische EU gezogen werden.

    Die größte Fälscheraktion der Geschichte (diE jAhRtAuSeNdlÜgE) GLEICHSCHALTUNG in der BRD http://jahrtausendluege.com/

  3. EUdSSR schrieb:

    Es ist schon sehr bedauerlich, dass ein Aktionsbündnis, welches sich „Direkte Demokratie“ auf seine Fahnen geschrieben hat, alte WASG/SED-Kommunisten als Redner zu seinen Veranstaltungen einlädt.
    Das hat für mich den Ausschlag gegeben morgen nicht nach Stuttgart zu fahren.
    Wünsche der Demo dennoch viele Teilnehmer und viel Erfolg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke