Wir freuen uns über den folgenden Beitrag von Deutschlands blondester Bloggerin für das ADD, die unter anderem das wunderbare Wort „pinksliberal“ erfunden hat:

Das Europa der Stachelschweine oder weshalb ich am 5.5. demonstriere!

Stachelschweine haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie stachelig sind. Diese Banalität ist extrem wichtig, denn ohne sie macht die ganze Anekdote keinen Sinn. Man stelle sich nun ein Rudel Stachelschweine vor, das am erfrieren ist. Was sollen die armen Tierchen tun? Wenn sie näher zusammen rücken, werden sie sich gegenseitig aufspießen; tun sie es nicht, dann werden sie qualvoll erfrieren. Die Lage scheint aussichtslos. Aus diesem Grund bilden sich nun im Rudel verschiedene Parteien. Es gibt Kapitalisten und Sozialisten. Die Kapitalisten wollen dass die stärkeren Stachelschweine die schwächeren Tiere aufspießen, damit wenigstens ein Teil von ihnen überleben kann. Die Sozialisten wollen die Stacheln der stärksten Tiere brutal beschneiden um an ihre Wärme zu kommen. Sie bedenken dabei nicht, dass solch eine Beschneidung mit starken Schmerzen verbunden ist. Wie auch immer, man stellt unweigerlich fest, dass beide Parteien eine Gewaltlösung anstreben. In krisengeschüttelten Zeiten sind Menschen zu allem fähig. Eines Tages steht eines der Stachelschweine auf und hat eine Idee: „Liebe Mitschweininnen und Mitschweine, lasst uns das Kühlaggregat dieses Kühlhauses einfach ausschalten“. Die Kapitalisten glauben nicht an die „Verschwörungstheorie“, dass man sich in einem Kühlhaus befinde. Die Sozialisten denken hingegen, dass dies nur ein billiger Trick sei, mit dem sich die starken Stachelschweine von ihrer „alternativlos notwendigen“ Beschneidung drücken wollen. Das Stachelschwein, welches das Kühlaggregat abschalten will legt nach: „Ich habe hier eine schriftliche Anleitung gefunden, mit der ich es ausschalten kann, aber ihr alle müsst es wollen; ich brauche die Kraft von jedem einzelnen! Ich erkläre diese Anleitung als unser Grundgesetz“. Die anderen Stachelschweine lachen ihn einfach aus. Sie glauben nicht daran, dass sie sich in einem Kühlhaus befinden. Die Stunden vergehen und die ersten Stachelschweine fallen ins Koma; ihnen ist nun alles egal. Ihre Körper sind unterkühlt und ihre Gehirne schalten nacheinander ab. Am nächsten Tag sind alle Tiere tot, die Tür öffnet sich und ein gut gelaunter Metzger freut sich auf das Festmahl. Auf einem Gala-Abend der Finanzelite gibt´s heute Stachelschwein-Ragout mit selbstgemachten Spätzle nach schwäbischer Hausfrauenart.

Wir sind die Stachelschweine! Die Anleitung zum Ausschalten des Kühlaggregats ist unser Grundgesetz! Die EU und die zu gründende ESM-Behörde stellen den Metzger dar. Alle Beteiligten haben gute Absichten und gute Ideen. Es gibt aber auch übergeordnete Prozesse, die man oftmals nicht sieht, wenn man es nicht schafft den eigenen Blick von vertrauten Tatsachen abzuwenden. Wir haben in Deutschland ein Grundgesetz – lasst es uns einfordern – am 05.05.2012 um kurz vor 12 auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Ich persönlich bin nicht gegen den Euro, sondern für Demokratie, Rechtsstaat und Transparenz. Der ESM hat nichts mit dem Euro zu tun. Auch die sogenannte Schuldenkrise hat nichts mit dem Euro zu tun, denn andere Staaten sind ebenfalls überschuldet; auch ohne den Euro. Das Problem liegt weiter oben im Geldsystem. Das Problem sind nicht die Stacheln; das Problem ist das Kühlaggregat.“

Vielen Dank für diesen Beitrag. Wir finden ihn auch deshalb so wichtig, weil man nicht gegen den Euro sein muss, um gegen den ESM und die Entrechtung der Bürger zu sein und dagegen zu demonstrieren. Link zu „Jenny’s Blog.

 

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

 
 
 
Advertisements

Kommentare zu: "Deutschlands blondeste Bloggerin: Das Europa der Stachelschweine oder weshalb ich am 5.5. demonstriere!" (6)

  1. Schamitz schrieb:

    „..Das Problem sind nicht die Stacheln; das Problem ist das Kühlaggregat…“

    Das ganz total echte Problem ist das Wirtschaftssystem, das Kühlhäuser für Schweine erst notwendig macht! Wer entscheidet denn, dass es Schweine gibt, die man meint, schlachten zu können?
    Die Auftraggeber des Metzgers Merkel etwa? Zeit für den Schweineaufstand!!
    Wir sind dazu da, euch zu mästen!

    • Schamitz schrieb:

      Böser, böser Schnitzer.
      Corr: „…Wir sind NICHT dazu da, euch zu mästen…“

  2. Max Payne schrieb:

    Ich erkläre es immer so:
    Ich will kein Zwangsschuldgeldsystem (langes Wort, triffts aber genau). Da liegt der Hund für die meisten Probleme begraben. Der Euro ist der Brandbeschleuniger, der diese Geldsystemkrise nochmal so richtig angefacht und auf ganz Europa ausgeweitet hat. Beides muss und wird untergehen. Das können wir jetzt schon sicher sagen.
    Mich würde mal interessieren warum die Verfasserin glaubt, der ESM habe nichts mit dem Euro zu tun?

  3. Max Payne schrieb: „Mich würde mal interessieren warum die Verfasserin glaubt, der ESM habe nichts mit dem Euro zu tun?“

    Das schreibe ich so, damit auch „Freunde des Euros“ erkennen, dass der ESM gegen unsere Demokratie ist. Ist selbst mag den Euro – sehe in ihm kein Problem. Der Euro ist nur eine Währung. Die Probleme werden im Zinssysytem, im Wirtschaftssystem und in der Politik (auch Geldpolitik) gemacht; nicht in der Währung. Ein Tauschmittel ist nicht schuld (wenn es eins wäre).

    lg

  4. Anton Nussbaumer schrieb:

    Der Blog ist wirklich sehr blond. Was für ein Nonsens, den Zusammenhang des „EURO“ mit dem ESM und den Schuldenkrisen im „EURO-Raum“ zu verneinen. Und wie putzig: „….ich persönlich bin nicht gegen den EURO…“
    Dazu noch der Schlusskommentator, der mir mit: „….Wir finden ihn auch deshalb so wichtig, weil man nicht gegen den Euro sein muss….“ völlig den Rest gibt.

  5. das schöne an diesen ADD-Demos ist doch, dass alle, egal ob links, rechts, grün, orange oder sonstwas, mitmachen können. Es betrifft uns alle >> nicht nur die Eurogegner. Der ESM ist so „schlimm“, dass er selbst von Eurobefürwortern abgelehnt werden muss! Meine persönliche Meinung steht natürlich nicht fest sondern ich ändere sie sehr oft. Meinung ist immer auch ein Prozess und ich freue mich immer darüber, wenn mich neue Argumente sachlich überzeugen. So viel zum Thema blond <3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke