Wir brauchen Bilder


Leider haben wir es versäumt selbst zu fotografieren und die Presse wurde leider in letzer Sekunde von Chefplaner abgezogen. Deshalb suchen wir noch gute Fotos von der Demonstration in Karlsruhe.
U. a. fehlt eine Dokumentation der Rede von Lothar Maier.

Mit unserer Auftaktdemonstration in Karlsruhe am Samstag haben wir unser Zeichen für echte Demokratie, Bürgerrechte und gegen den Euro-Rettungswahnsinn gesetzt! Die Teilnehmer der Demonstration haben „ihren“ Apfelbaum der Hoffnung gegen die Propaganda der Regierung und der Parteien, gegen die öffentliche Gleichgültigkeit gesetzt. Wir sagen: Danke Karlsruhe. Und wir sagen: Auf Wiedersehen Karlsruhe am 16. Juni 2012!

Mit „H“ am Ende gekennzeichnete Bilder: Copyright Dennis Hickethier.

Link zum Live-Stream der Veranstaltung (sorry, wir wissen, die Qualität ist nicht super).

Unser nächster Schritt im Widerstand gegen den Euro-Rettungswahnsinn und in unserem Engagement für echte, direkte Demokratie erfolgt nun in Stuttgart. Am Samstag, den 5. Mai 2012, ab 11.57 h werden wir mitten in Stuttgart auf dem GROßEN SCHLOSSPLATZ demonstrieren.

Wir laden alle Freunde, Mitmacher und Gleichgesinnte ein, mit uns für die Demonstration zu werben. Jeder Teilnehmer zählt, denn jeder Teilnehmer ist eine kleine Revolution für sich, ist ein Symbol der Hoffnung in einem Meer des Wahnsinns und der Propaganda. Kontakt für alle Mitmacher und Interessenten: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Wir brauchen Bilder" (12)

  1. Hilmar Poth schrieb:

    Alles schön und gut, aber wir werden keine Änderung herbei führen,alles geht seinen Gang so wie Merkel es will, keine Möglichkeit noch etwas zu ändern! Wir sind dem Euro-Diktat
    in Brüssel ausgeliefert und dürfen weiter haften und zahlen

  2. nur dumm, dass ich die Demo verpennt habe… (Anreise-Weg 2 Stunden mit Bus und Bahn)

  3. Götz schrieb:

    Noch können Merkel & Co. froh sein, uns zu haben. Sind Leute wie wir nicht ein prima Alibi für Pluralität und Meinungsfreiheit in unserem Staat? Solange wir nicht „gefährlich“ viele geworden sind…

    Hier stoße ich auf einen Aspekt, den wir viel stärker diskutieren sollten, die Frage, wieso kommen bei anderen Themen, die die Menschen viel weniger direkt betreffen, viel mehr Demonstranten, als bei uns? Ja selbst beim nahezu gleichen Thema („Macht der Banken“) viel mehr Leute, wenn Occupy aufgerufen hat?!?! Und das mit teilweise fast keiner Vorlaufzeit zum Organisieren!

    • Max Payne schrieb:

      Weil Wolfram Siener von Occupy vor ihrer ersten Demo in Deutschland im Fernsehen vor einem Millionenpublikum den Termin ihrer Demo ankündigen durfte. Das haben dann alle großen Medien (z.B. Spiegel.de) aufgenommen und als Multiplikatoren über den TV-Auftritt Berichte geschrieben und den Termin ebenfalls nochmal genannt. Nach der Demo gab es weitere Sendungen im TV und viele Medienberichte mit Interviews der Demonstranten auf ARD, ZDF und den anderen. Auf diese Weise erreichst du halt in kurzer Zeit mehr als 1000 mal so viele Menschen wie das ADD mit diesem Blog hier in mehreren Wochen. Occupy ist dadurch zur Marke geworden.

  4. Danke für`s Engagement

  5. wird Prof. Schachtschneider als Redner für die nächste Kundgebung in Stuttgart eingeladen?

    hier ist Daniel Neuns Rede: https://www.youtube.com/watch?v=lqjvr2EXaKY

  6. @Neutrino
    Wir haben schon mehrmals große Namen angefragt, aber meistens waren sie sich zu fein vor 200 Menschen zu sprechen, von der Gage zu schwiegen. Wir werden nur Redner holen, die freiwillig und uneigennützig sprechen.
    Was bei Schachtschneider leider dazu kommt, ist die immer größer werdende Kritik an seiner Person von Menschen die noch im „rechts/links Denken“ gefangen sind. Da wir aber alle Menschen egal aus welcher politischen Meinung gegen die EU-Diktatur vereinen wollen, wäre das vielleicht kein guter Kandidat?
    Wir werden sehen was die Zukunft bringt.

  7. Ihr könnt auch wirklich nichts anderes als demonstrieren und protestieren, was?! Oh Herr schmeiß Hirn vom Himmel.
    Der Merkel ist Eure Heuchelei* doch shit-egal.^^ (* Einerseits freiwillig Steuern zahlen, andererseits jammern wenn sie missbraucht werden. Tssh tss.)

    • Yeah! So sieht es aus! Wir sind strunzdumm und dickköpfig und bleiben einfach dabei: Wir wollen echte Demokratie! Und machen deshalb einfach weiter.

  8. Freier Bürger schrieb:

    Protestieren ist nicht verkehrt. Vernetzen und Leute informieren über die Wahnsinnszustände und die noch viel irrsinnigeren Zukunftspläne der EUrokraten ist noch viel wichtiger denke ich.
    Das Argument das man nur demonstrieren kann ist daher wohl eine oberflächliche Verbalkritik, mehr nicht.

  9. […] Karlsruhe: Anfang gemacht! Jetzt Protest in Stuttgart! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke