Demonstrationsaufruf!

Der ESM: Das Ende unserer Demokratie, unseres Rechtsstaates und unserer Selbstbestimmung!

In den nächsten Monaten wird der Deutsche Bundestag über den ESM-Vertrag entscheiden. Mit diesem Beschluss:

– Wird das Haushaltsrecht des Bundestages faktisch aufgehoben, denn der ESM-Rat kann eigenmächtig unbegrenzt Gelder von Völkern Europas einfordern.

– Wird die Gewaltenteilung faktisch aufgehoben, denn der ESM-Rat vereint exekutive, legislative und judikative Macht.

– Werden die Bürger faktisch in die Schuldsklaverei verkauft, denn der ESM und EFSF beinhalten unmittelbar Haftungsvolumina von rund 1 Billion Euro (1 Million mal 1 Million!).

– Werden die Bürger einer ernannten, nicht demokratisch gewählten, über dem Recht stehenden Junta unterstellt.

Der ESM bedeutet das Ende der Bundesrepublik als freiheitlicher demokratischer Rechtsstaat.

Diesen Marsch in den finanziellen und politischen Ruin des Landes und das Ende seiner Selbstbestimmung wollen wir – das Aktionsbündnis direkte Demokratie und andere demokratische Gruppierungen – nicht mitmachen.

Wir beschuldigen die Politik des Putsches gegen die eigene Verfassung.

Wir beschuldigen die Politik, sich selbst über die Verfassung zu stellen.

Wir beschuldigen die Politik, sich selbst nach eigenen Interessen und zum Schaden der Bürger unlegitimiert eine neue Euro-Staatswirklichkeit zu erschaffen, das Vermögen der Bürger zu missbrauchen und den Staat als Beute unter sich zu verteilen.

Wir fordern demgegenüber, dass Entscheidungen dieser Tragweite nur durch die Bürger selbst in direkter und unmittelbarer Entscheidung getroffen werden können.

Wir fordern, dass Politiker sich an das Recht halten und nur unter einer Verfassung Entscheidungen treffen können und die Bürger selbst direkt und unmittelbar über die Verfassung entscheiden.

Wir fordern ein sofortiges Ende des Euro-Rettungswahnsinns, des Ausverkaufs der Demokratie, des Vermögens der Bürger und ihrer Zukunft.

Und wir fordern vor allem das Bundesverfassungsgericht dazu auf, die Bürger vor dem Verlust der Demokratie und ihres Vermögens und ihrer Zukunft zu schützen und sich nicht wie in allen seinen EU-Entscheidungen der Vergangenheit selbst zum Mittäter am Bruch der natürlichen und unveräußerlichen Rechte der Menschen zu machen.

Wir fordern das Bundesverfassungsgericht dazu auf, seine Aufgabe wahrzunehmen: Die freiheitlich demokratische Grundordnung dieses Landes zu erhalten!

Deshalb rufen wir auf zur:

Demonstration für Bürgerrecht und direkte Demokratie – Gegen den Euro-Rettungswahnsinn

Wann: Samstag,31.3.2012,11.55h

Wo: Karlsruhe, Friedrichsplatz

Mit anschließendem Demonstrationszug in die Nähe des Bundesverfassungsgerichts.

Verteilt den Aufruf wie einen Virus, damit alle Bürgereinnen und Bürger davon erfahren.

Kämpfen wir um unsere Würde als Bürger und Menschen! Kämpfen wir darum, dass wir Bürger bleiben und nicht zu unmündigen Sklaven der Euro-Junta werden!

Flyer-Download als pdf hier
Werbemittel-Download hier (flyer, plakate, infomaterial, banner etc)

Kontakt und weitere Infos: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Die Demokratie steht fpoK: ESM, EU und Euro – Demonstrationsaufruf!" (25)

  1. dklein schrieb:

    Wir haben zwar keine Verfassung, aber ein Grundgesetz.
    Grundgesetz, Artikel 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  2. […] viaDie Demokratie steht fpoK: ESM, EU und Euro – Demonstrationsaufruf! « Aktionsbündnis Direkte Dem…. Share| März 1, 2012 at 3:29 pm by admin Category: Allgemein, Deutschland, Widerstand […]

  3. Bernie Guguk schrieb:

    Bravo!
    Mitmachen. Ihr müsst alle mitmachen…oder ihr werdet versklavt für immer und ohne jede Möglichkeit der späteren Rettung!!!
    Die Banken sind es, die euch in den Ruin und in die totale Versklavung treiben wollen, mithilfe der Regierung Merkel und der nicht vorhandenen Opposition.

  4. Heidrun Büsers schrieb:

    Es ist schon dreister als dreist, dass die Politiker aller Parteien und Länder lustig in bekannter Weise rechtsbrecherisch weitermachen. Was kümmert es sie. Sie sind sich selbst die nächsten mit Dienstwagen und allen möglichen Extras, wollen weiter oben schwimmen wie das Fett auf der Suppe und benehmen sichdoch wie selbstherrliche Schurken. Das, und nichts, anderes können sie!
    Aber, es wird nicht ungestraft bleiben – hoffe ich!

  5. Nein zum ESM. Sagt, Schluss mit der bevormundung von Bürgern. Nehmt eure Recht in die Hand und macht mit. Schon über 70 000 Bürger haben unterschrieben. Unterschreib auch Du ! Es vwird Strafanzeige gegen jeden Bundestagsabgeordneten erstattet der den ESM-Vertrag unterschreibt.

    http://ddpberlin.wordpress.com/2012/02/29/srafanzeige-gegen-jeden-abgeordneten-der-fur-den-esm-vertrag-stimmt-jurg-jurgens/

  6. Strafanzeige gegen jeden Bundestagsabgeordneten, der für den ESM-Vertrag stimmt…

    Abstimmen unter:

    http://ddpberlin.wordpress.com/

  7. […] Demonstrieren Sie mit uns! Für echte Demokratie und Bürgerrechte! Gegen den Euro-Rettungswahnsinn! Am Samstag, den 31.3.2012 ab 11.55 h in Karlruhe! […]

  8. kaphorn schrieb:

    sorry, aber wir haben auch kein grundgesetz…400000 menschen in staatl. selbstverwaltung können sicher nicht falsch liegen…aber trotzdem, ich bin dabei, diesen hochverrätern muss entgültig das handwerk gelegt werden, koste es was es wolle…

  9. […] Demonstrieren Sie mit uns! Für echte Demokratie und Bürgerrechte! Gegen den Euro-Rettungswahnsinn! Am Samstag, den 31.3.2012 ab 11.55 h in Karlruhe! […]

  10. Mr Mindcontrol schrieb:

    Warum gibt es sone Demo eigentlich nicht in Berlin? Hier gibt es fast tägliche Demos gegen alles mögliche, aber gegen dieses grösste aller Politverbrechen zur Zeit in unseren Lande nicht? Die Leute werden wohl erst zu 100.000den mit Fackeln zum Kanzleramt ziehen , wenn man ihnen ihren Sozialhilfe, Renten, Spareinlagen etc. nimmt um den ESM damit bezahlen zu können. Nur: Dann i8st es definitiv zu spät. Dann ist der ESM völkerrechtlich rechtswirksam, die anderen Länder werden nicht zulassen, dass D. nach den beiden Weltkriegen wieder internationale Verträge bricht und notfalls einmarschieren. Ich habe Leute gesprochen vor wenigen Tagen die nicht einmal wissem dass EFSF und erst recht der ESM illegal sind.

  11. […] Deshalb – wir werden nicht müde es zu wiederholen – auf zur DEMO! […]

  12. […] deshalb müssen wir, die Bürger, demonstrieren. Angesichts des EuroWahnsinns ist Widerstand demokratische […]

  13. […] Link zur Pressemitteilung als pdf. Zum Demoaufruf geht es hier. […]

  14. […] Demo in Karlsruhe am 31.3. ab 11.55 h! […]

  15. […] Demo in Karlsruhe am 31.3. ab 11.55 h! Tags » Deutsche Bundesbank, ESM, Euro, Euro-Rettungswahnsinn, EZB, Staatsanleihen « Autor: admin Datum: Sonntag, 25. März 2012 22:20 Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Bundesbank, Deutschland, ESM, Euro, Euro-Rettungswahnsinn, Staatsbankrott, Staatschulden Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren […]

  16. Denk-Mal-Schutz schrieb:

    Demo – warum nur in Karlsruhe? Wieso nicht in allen Städten? Und – hebt noch Euer Geld – falls Euch die BRD (B-anditen. R-äuber, D-iebe) noch eins gelassen hat – von den Banken und Sparkassen am Freitag ab! Wird es etwas bringen bei den Volks-Zertretern, die nicht einmal mehr wissen, wie man „Gewissen“ buchstabiert? Wird es etwas bringen, wo im Saarland genau diese diätengepolsterten „BRD-ler“ wiedergewählt wurden? Wohl kaum, denn diese Demos sind nicht von den Geheimdiensten der Rothschild-Marionetten gesponsert. Doch manchmal gibt es Wunder…

  17. Hans Dieter Bellmann schrieb:

    Wenn man als Politiker seinen Amtseid mit Gottesbezug leistet hat man sich verpflichtet die Zehn Gebote einzuhalten und benötigt nicht die Pestbeule „Immunität“ als Absicherung gegen Fehlverhalten bei seinen beeideten Aufgaben :Für das Wohl des ganzen Volkes = Souverän seine Pflicht zu tun. Die „Immunität“ verlockt ganz eindeutig zu den Abweichun- gen vom Eid,wie sie ganz krass jetzt bei der Abstimmung über den kriminellen ESM-Vertrag von hirn-und verantwortungslosen Eidesbrechern beabsichtigt sind. Gott schütze uns von arm bis reich vor Schäuble,Merkel und den anderen Befürwortern dieser Zerstörung unserer demokratischen Menschenrechte und grundgesetzlichen Rechte. Zustimmen kann diesem gemeinen ESM-Vertrag nur das politisch getarnte Lumpengesindel welches heute schon dabei ist die Freiheit und die Individualität der Menschen in die Sklaverei zu treiben. Der Teufel lacht uns alle aus wenn wir als das Volk zulassen. Denn Wir sind der Souverän ! Wenn das Verfassungsgericht hier versagt, hilft uns nur noch das Gebet, weil Gott ganz gewiss es nicht zulässt dass man mit dem oben erwähnten Amtseid Gotteslästerung treibt.

  18. […] Der ESM: Das Ende unserer Demokratie, unseres Rechtsstaates und unserer Selbstbestimmung! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke