Zum Gedenken an die EZB, die heute 489.000.000.000 Euro für die Banken aus dem „Nichts“ erschaffen hat.

Wohlbemerkt: Die Schöpfung neuen Geldes entspricht einer exakt anteiligen Enteignung aller Euro-Geld-Besitzer.

Die EZB hat also die Euro-Geldbesitzer heute um 489.000.000.000 Euro enteignet.

Der deutsche Haftungsanteil für das Euro-Vermögen liegt bei 27%. Das entspricht auf die obige Summe bezogen 132 Mrd. Euro.

Deutschland zählt rund 80 Mio. Einwohner.

132.000.000.000 / 80.000.000 = 1.650 Euro / Einwohner.

Die verbrecherische, nichtsnutzige, undemokratische EZB-Junta hat heute jeden Bundesbürger mit 1.650 Euro Haftungen belegt, real jeden Bürger um diesen Betrag enteignet. Hohn zum Spott: Die Bürger werden letztlich noch die Zinsen für diese Geldschöpfung bezahlen müssen. Die EZB bestiehlt die Bürger nicht nur, nein, die Bürger müssen noch die Zinsen für das von ihnen gestohlene Geld bezahlen müssen.

Es fehlen die Worte, um die Korruption und Unmoral dieser Bande zu beschreiben.

Oder, in Abwandlung von Brecht: Was ist ein Bankraub, im Vergleich zur Gründung einer Bank? Und was ist die Gründung einer Bank, im Vergleich zur Gründung einer Zentralbank?

Eben.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de

Advertisements

Kommentare zu: "489.000.000.000 Euro oder 978.000.000.000 DM" (6)

  1. […] via489.000.000.000 Euro oder 978.000.000.000 DM « Start. Share| Dezember 21, 2011 at 1:31 pm by admin Category: D-Mark, Deutschland, Euro, GAME OVER, Widerstand […]

  2. […] Aktion direkte Demokratie: Zum Gedenken an die EZB, die heute 489.000.000.000 Euro für die Banken aus dem „Nichts“ erschaffen hat. […]

  3. ASTRO-WOLF schrieb:

    Und dies alles geschieht unter dem „Vorwand“ demokratischer Beschlüsse. Niemand wurde von der Bilderberger-Coldman-sucks-Gang JEMALS gefragt. Man hat uns alle unverschämt belogen, betrogen & bestohlen.

    In den Staaten haben wir längst keine Demokratie mehr (hatten wir die jemals?). Ich bezeichne es nur noch als „WAHLDIKTATUR“ – denn den „Führer“ dürfen wir alle paar Jahre wählen, aber das war´s dann auch schon mit der „Volksbeteiligung“. (Und jetzt kristallisieren sich die „Volksvertreter“ immer mehr als GEKAUFTE HANDLANGER DER HOCHFINANZ heraus!!!)

    Aber möglich, dass man sich des Volkes genau dann wieder besinnt, WENN DER KARREN AN DER WAND KLEBT…… (Dabei wollten sie doch stets unser Bestes – UNSER GELD!!!)

  4. […] hier geht es zum Artikel Share this:TwitterFacebookGefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

  5. moneymind schrieb:

    Könnten Sie bitte mal bilanzmässig darstellen, wie die Geldschöpfung der EZB vor sich ging, und erklären, warum genau dies eine „Enteignung der Euro-Eigner“ sein soll. Letzteres kann ich nicht nachvollziehen.

    Danke + Gruß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke