Aktionsbündnis in Thüringen


Unser Ansprechpartner in Nordhausen:

Tino Gülland

Mail: aktionsbuendnis.nordhausen[at]yahoo.de

Das Aktionsbündnis Direkte Demokratie ist seit Oktober 2011 in Thüringen aktiv. Wir sind für das Ende des Euro-Rettungswahnsinns der in seiner ganzen Tragweite heute noch nicht absehbar ist. Nur Eines ist klar: Unsere Kinder und Urenkel werden noch diesen Wahnsinn abzahlen, zudem die EU-Eliten selber nicht wissen, wie es weiter gehen soll. Die Schaffung einer Europa-Regierung die die Nationalstaatlichen Befugnisse außer Kraft setzen wird ist immer wahrscheinlicher. Und das wird uns den letzten Rest, der uns verbliebenen Demokratie, nehmen. Deshalb führen wir jeden Monat Demos und Kundgebungen durch, um zu zeigen, dass wir uns nicht damit einverstanden erklären.
Wir bitten sie, genau Sie: Unterstützen sie uns! Denken sie an ihre Kinder! Denken sie an den Frieden in Europa denn er ist nur sicher mit einer Direkten Demokratie. Wer kann besser über Ihr Leben entscheiden als Sie selbst?!
Werden sie jetzt mit uns aktiv! Wir suchen vor allem Mitstreiter aus dem Raum Gera und Eisenach, aber auch aus allen anderen Kreisen Thüringens! Auch rufen wir sämtliche Organisationen auf, die sich für Direkte Demokratie und gegen den EURO einsetzen, sich uns anzuschließen!

Veranstaltungen

zuletzt am 10.12.2011 in Leinefelde – Infostand

Das Aktionsbündnis „Direkte Demokratie“ hatte sich am Samstag, den 10.12.2011, das zweite Mal in Thüringen, diesmal Leinefelde präsentiert.

Von 10:30 Uhr bis 14:00 Uhr waren wir mit zwei Stehtischen und nagelneuen Aufstellern am Haus Mitte präsent. Ausgestattet mit aktuellem Informationsmaterial, einem speziell für Thüringen produzierten Faltblatt, politischen Texten zu Positionen unserer Arbeit und aktuellen Büchern hatten wir vor Ort ein attraktives Angebot für das Leinefelder Publikum auf die Beine gestellt. Die Bewirtung der Interessenten mit Glühwein schuf ein angenehmes Klima für manch’ weiterführendes Gespräch. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und zeigte sich von seiner unangenehmen Seite.

Fazit:

Es zeigte sich in vielen Gesprächen eine akute Politik/ Politiker-verdrossenheit vieler Bürger und das daraus resultierende Desinteresse am aktuellen Geschehen. Dennoch war es für uns ein Erfolg. Eine weitere Erfahrung zu sehen wie wir in Vorbereitung und Durchführung zusammenarbeiten und wie wir uns in der Öffentlichkeit mit unseren Themen präsentieren können.

Tino Gülland
_________________________________________________________________

Das Aktionsbündnis ist ein freiwilliger, formloser Zusammenschluss. Niemand muss irgendwo Mitglied sein oder werden, um bei uns mitarbeiten zu können. Voraussetzung ist lediglich das persönliche Eintreten für die Direkte Demokratie und die Ablehnung des „EURO-Rettungswahnsinns“!

Advertisements

Kommentare zu: "Aktionsbündnis in Thüringen" (6)

  1. […] Demonstration für Direkte Demokratie und Gegen den EURO-Rettungswahnsinn […]

  2. […] 10.12.2011 Leinefelde – Kundgebung Demonstration für Direkte Demokratie und Gegen den EURO-Rettungswahnsinn […]

  3. […] 10.12.2011 Leinefelde – Kundgebung Demonstration für Direkte Demokratie und Gegen den EURO-Rettungswahnsinn […]

  4. EU-Diktatur schrieb:

    Propagandafilm zum 10. Jahrestag des Euro!

  5. Tino Gülland schrieb:

    Das Aktionsbündnis „Direkte Demokratie“ hat sich Samstag, den 10.12.2011, das zweite Mal in Thüringen, diesmal Leinefelde präsentiert.

    Von 10:30 Uhr bis 14:00 Uhr waren wir mit zwei Stehtischen und nagelneuen Aufstellern am Haus Mitte präsent. Ausgestattet mit aktuellem Informationsmaterial, einem speziell für Thüringen produzierten Faltblatt, politischen Texten zu Positionen unserer Arbeit und aktuellen Büchern hatten wir vor Ort ein attraktives Angebot für das Leinefelder Publikum auf die Beine gestellt.

    Die Bewirtung der Interessenten mit Glühwein schuf ein angenehmes Klima für manch’ weiterführendes Gespräch. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und zeigte sich von seiner unangenehmen Seite.

    Fazit:

    Es zeigte sich in vielen Gesprächen eine akute Politik/ Politiker-verdrossenheit vieler Bürger und das daraus resultierende Desinteresse am aktuellen Geschehen.

    Dennoch war es für uns ein Erfolg. Eine weitere Erfahrung zu sehen wie wir in Vorbereitung und Durchführung zusammenarbeiten und wie wir uns in der Öffentlichkeit mit unseren Themen präsentieren können.

  6. Bentele schrieb:

    Der letzte Bericht ist von 2011. Wann wird es in Thüringen eine Demonstration gegen den Euro-Rettungsschirm geben, jetzt nach dem Urteil in Karlruhe ist das dringlichst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke