Macbeth hat sehr interessante Berichte von der letzten Demonstration in Frankfurt unter „Die echte Résistance“ und „Occupy EZB & ADD –  Ein Augenzeugenbericht“ online gestellt. Hier kommen viele Demonstranten persönlich zu Wort und äußern ihre Meinung zu den aktuellen Entwicklungen. Vielen Dank an Macbeth!

WICHTIG: Am kommenden Montag starten erneut wieder Demonstrationen in Frankfurt! Beginn ist um 18.00 Uhr an der Konstablerwache dann über die Zeil, Hauptwache, Kaiserstraße zum €urodenkmal am Willy-Brandt-Platz.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Ausführlicher Bericht von der letzten Frankfurt Demo vom 22.10." (3)

  1. ProTest schrieb:

    Zitat „…Beginn ist um 18.00 Uhr an der Konstablerwache dann über die Zeil, Hauptwache, Kaiserstraße zum €urodenkmal am Willy-Brandt-Platz….“

    Vielleicht wird aus dem €urodenkmal ja mal ein Mahnmal…

  2. @ kuuki. Du hast das Konzept hinter Anonymous nicht verstanden!

    „[… ]Wir legten daraufhin kurz unsere Guy-Fawkes-Masken ab und erklärten ihnen, dass wir kein Problem damit haben unsere Gesichter zu zeigen. Die V-wie-Vendetta Masken sind für uns in erster Linie ein kraftvolles Symbol des Widerstands und jeder individuelle Anon aus dem Kollektiv Anonymous muss für sich selbst entscheiden, welche Gruppierungen er unterstützen möchte und an welchen Aktionen er sich beteiligt. Anonymous als Kollektiv eint jedoch den Widerstand, die Rebellion gegen das bestehende System. Guy-Fawkes-Masken sind also ein kraftvoller Ausdruck dafür und wir tragen unsere Masken würdevoll. […]“

  3. und hier noch zwei artikel von mir zum Thema Anonymous:
    „Ich distanziere mich von den Hackern in der Szene. Hacken spielt in den meisten Fällen dem Establishment in die Hände. Hacken um an Geheimdokumente zu gelangen, die eine Verschwörung aufdecken, akzeptiere ich, da solche Aktionen der Allgemeinheit dienen. Jedoch lediglich, die Kundendatenbank von Sony zu knacken und für alle zugänglich ins Netz zu stellen nur um dem Unternehmen ein paar Schweißperlen auf die Stirn zu treiben halte ich für ineffizient, da hier die Nachteile die Vorteile überwiegen……In meinen Augen ist jeder Anonymous, der die Regierung, die Großkonzerne, das Bankenkartell & die verlogene massenmediale Berichterstattung kritisiert. Wenn wir Anonymous von diesem Blickwinkel betrachten, muss man eingestehen, dass man uns nicht unterwandern kann…
    Jeder halbwegs intelligente Anon selektiert die produktiven Operationen sowieso von den destruktiven und unterstützt somit nur effiziente Operationen. Von Operationen auf welche das System mit weiterer Kontrolle, weiteren Freiheitseinschränkungen und vermehrter Gewalt reagiert, distanziert er sich.

    WE ARE ANONYMOUS.
    WE ARE LEGION.
    WE DO NOT FORGET.
    WE DO NOT FORGIVE.
    EXPECT US!“

    http://wakeupgermany-macbeth.blogspot.com/2011/10/ddos-attacken-legen-npd-seiten-lahm.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke