Und zwar zu Ehren von Herrn Klaus-Peter Willsch, CDU, MdB für den Wahlkreis Rheingau – Taunus/Limburg.

Herr Willsch bekommt weit weniger Aufmerksamkeit als Frank Schäffler oder Peter Gauweiler. Aber sein Engagement für Demokratie und gegen den Euro-Wahnsinn, sowie seine Aufrichtigkeit stehen dem seiner beiden Kollegen in nichts nach. Deshalb wollen wir heute hier seinen „Hauptstadtbrief Nr. 100“ veröffentlichen, der seine persönliche Erklärung zum gestrigen Volkskammerentscheid enthält. Herr Willsch: Machen Sie weiter so!

Das Dokument Hauptstadtbrief_Nr100.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Heute machen wir mal Werbung für Teile der CDU…" (1)

  1. Martin Schrödl schrieb:

    Tja, aber wer in dieser linken Journalistendiktatur so etwas offen anspricht, wird ja gesteinigt oder von gekauften „Experten“ in die rechte Ecke gestellt. So lange sich Teile der Bevölkerung davon weiter einschüchtern lassen, ändert sich… nix!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke