Gegen Aushebelung der Bürgerrechte

 

Einladung zum 1. SOUVERÆN-Treff 2011 am 26.10.2011

Deutschland, ja Europa, befindet sich in einem unerklärten Ausnahmezustand: die Bürgerrechte sind aufgehoben. Beispielsweise dadurch, dass der Deutsche Bundestag die Arbeitskraft und das Einkommen der Bürger – und auch das kommender Generationen – verpfändet und damit faktisch das Eigentumsrecht aller Bürger aushebelt (!).

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die katastrophalen Auswirkungen jeden einzelnen treffen.

Kritik wird indessen nicht zugelassen, sondern als populistisch gebrandmarkt. Die Technokraten der Macht (bzw. ihre akademischen Helfer) erklären kritische Bürger zu Staatsfeinden. Sie sehen sich zu einem solchen undemokratischen Vorgehen berechtigt, da sie von der vermeintlichen Überlegenheit des Expertenwissens gegenüber dem Bürgerwillen ausgehen.

Die beispiellose Ausweitung des Paradigmas der ›Alternativlosigkeit‹ und ›Systemrelevanz‹, ergänzt von einer permanenten Strategie der Spannung, hat sich als normale Technik des Regierens gegen die Bürger etabliert.

Aber einer Politik, die dem Bürger nicht mehr traut, kann der Bürger erst recht nicht mehr trauen.

Deshalb müssen die Bürger ihre Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen. – Dies ist sowohl das Anliegen des ›Aktionsbündnisses Direkte Demokratie‹ als auch des Vereins ›SOUVERÆN‹ als Unterstützer und Mitinitiator des Aktionsbündnisses.

Informieren, organisieren und handeln

Im Rahmen des jetzt regelmäßig stattfindenden ›SOUVERÆN-Treffs‹ (Stammtisch Großraum Stuttgart-Mittlerer Neckar) soll ein anspruchsvolles Programm geboten und die Vernetzung mit anderen engagierten Bürgern und Gruppen erreicht werden. Denn nur gemeinsam sind die Bürger stark.

Aktuelles Programm: Kennenlernen und Diskussion aktueller Ereignisse.

Außerdem:

Crashkurs – Auswirkungen der aktuellen Weltkrisen auf unser Geld, unser Vermögen und unser Leben

Vortrag und Diskussion mit Matthias Cordes, zirka 60-90 Minuten zzgl. Pause.

Der Vortrag befasst sich mit den Ursachen der Finanzkrise und ihren Wirkungen auf den Einzelnen. Anschließend werden praktische Ansätze zu persönlichen Lösungs- und Handlungsstrategien entwickelt.

Termin: Mittwoch, 26.10.2011, 19.00 Uhr

Ort: Waldheim Stuttgart-Sillenbuch, Gorch-Fock-Str . 26. (www.waldheim-stuttgart.de/html/adresse.html)

Eintritt frei, freiwilliger Kostenbeitrag.

Es ist jeder recht herzlich eingeladen!

Bitte eine kurze Anmeldung an: w.koestner[at]t-online.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke