END THE ECB…

Aufruf zur Zentralen Kundgebung!

NEIN zum EURO-Rettungswahnsinn!

JA zur Direkten Demokratie!

Wo: Frankfurt, Willy-Brandt-Platz, vor der EZB

Wann: Samstag, 22.10.2011, ab 11.00 h bis ca. 13.30 h

Was: Demonstration und Demonstrationsumzug

Demonstrieren Sie mir uns für echte Demokratie! Demonstrieren Sie mit uns gegen die Enteignung der Bürger zugunsten von Banken und Politik! Demonstrieren Sie mit uns für den Erhalt der Bürgerrechte und gegen die EURO-Diktatur! Demonstrieren Sie mit uns gegen eine kriminelle EZB, die das Recht bricht und das Vermögen der Menschen vernichtet! Demonstrieren Sie mit uns für eine demokratische Zukunft!

Wenn wir, die Bürger, die 99%, nicht selbst um unsere Bürgerrechte kämpfen, so wird es niemand anderes für uns tun!

Protest JETZT!

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "END THE ECB…" (3)

  1. Karl_Toffel schrieb:

    Man muss doch nicht gleich auf Verschwörungstheorien hinauslaufen. RFID finde ich ziemlich paranoid gedacht. Sowas würde sich in anbetracht der Protestbewegungen niemals durchsetzen lassen.

    Ich denke es geht um ganz grundlegende Dinge, so gut wie immer, wenn Leute auf die Strassen gehen.
    Es geht um die Scheere die auseinander klappt. Nicht nur die von Arm und Reich, sondern von Gerecht und Selbstgerecht. Denen die Schädigen und den Schaden haben. Denen die ohnmächtig das Sagen haben und jenen die das Recht zur Korrektur dieser Ohnmächtigkeit haben. Alle Staatsgewalt geht vom Volk aus! Und genau das passiert zurzeit. Das Volk fängt an die Fehler im System, die über Jahrzehnte sich systematisch eingeschlichen haben, zu korrigieren.

  2. […] Aktionsbündnis direkte Demokratie: Aufruf zur Zentralen Kundgebung! […]

  3. Kuuki jetzt mal ne Kritik an dir: du bist sehr vorschnell was deine Schlüsse angeht stell ich fest. Wie kommst du drauf, dass die EZB durch eine Weltbank ersetzt werden soll? Es geht draum dem Ausverkauf von Steuergeldern (und das sind nunmal am meisten die deutschen Gelder) durch die EZB gestoppt werden müssen. Der Ankauf von Staatsanleihen und der TARGET II Betrug muss beendet werden. Konsequenterweise müssen wir, wenn wir das Ende des Zwangs-EURO fordern auch das Ende der EZB fordern. Der EURO könnte theoretisch auch als freiwillige Refferenzwährung weiterexistieren, darf aber kein Zwangszahlungsmittel sein, wie er es jetzt ist. Ich denke du weißt was der Staat aus Papiergeld macht – er druckt es – und davon Tonnenweise und heizt damit die Steuer namens Inflation an. Nachdem ein Volksentscheid zu dem Verbleib es EURO abgehalten wurde, muss es folgerichtig auch einen Entscheid über die neue Währung geben. Im besten Falle wird grundsätzlich das „gesetzliche Zahlungsmittel“ abgeschafft. Dann darf der Staat ruhig seine DM weiterdrucken und andere z.B. Banken geben eine Wertgedeckte Währung heraus (z.B. Edelmetallgedeckt). Dann wird sich ganz simpel die wertstabilste Währung druchsetzen. Jeder der die Bürger betrügen will wird abgestraft durch weniger Verwendung dieser Währung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke