Der gestrige Diskussionsabend mit Peter Boehringer war wieder ein voller Erfolg. Trotz tropischer Temperaturen kamen über 60 Gäste in den randvoll besetzen Saal 1 des Stuttgarter Literaturhauses.


Inhaltlich ließ der Vortrag an Klarheit nichts zu wünschen übrig. Vertragsparagraph für Vertragsparagraph zeigte Herr Boehringer, wie durch den ESM eine demokratisch und rechtsstaatlich niemals legitimierbare Institution geschaffen werden soll: Die Unterwerfung der Bundesrepublik Deutschland und aller anderen Euroländer unter einen mit diktatorischen Rechten ausgestatteten „Gouverneursrat“, die Ausschaltung der finanziellen und politischen Rechte der Bürger und zuletzt die faktische Aufhebung der Demokratie und der staatlichen Verfasstheit der Mitgliedsländer.

Herr Boehringer unterstrich, völlig im Einklang mit dem Aktionsbündnis, dass dringend die Bürger ihre Interessen in ihre Hände nehmen müssen. Die Bundesregierung und interessierte Kreise machen enormen Druck, um schnell unumkehrbare Fakten zu schaffen – möglichst noch in diesem Jahr.

Nur durch den „Druck der Straße“ besteht noch die Chance, dieses unsägliche Verhängnis für Deutschland, Europa und die Demokratie zu verhindern. Die Bürger müssen öffentlich aufstehen, um die wenigen Aufrechten im Bundestag und in den Medien zu unterstützen. Herr Boehringer unterstrich, dass nach seinem Eindruck der Internetszene die schweigende Mehrheit den versteckten Staatsputsch der Eliten, der durch den ESM realisiert werden soll, ablehnt: Diese Mehrheit muss sich nun erheben und organisieren. Die Kundgebung am Samstag, den 17.9. ab 11.00 h in Stuttgart gegen den ESM- und EURO-Wahnsinn ist hierfür eine Gelegenheit.

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung wird in Kürze durch uns veröffentlicht! Hier schon mal unser dem Thema angemessen „angsteinflößender“ Trailer.

Infos & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Advertisements

Kommentare zu: "Peter Boehringer: ESM = EuroDiktatur" (1)

  1. Ulrich Maier schrieb:

    Ein weiterer Schritt.
    Hier noch ein Film nach Schweizer Vorbild.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke