Heute morgen haben wir über Griechenland hier einen Beitrag verfasst. Und heute morgen um 9.00 Uhr Ortszeit hat sich ein Grieche vor dem Parlament in Athen erschossen. Seine Tat war ein Zeichen des Protests und der Hoffnungslosigkeit. Seine letzte Nachricht war laut Zero Hedge diese:

The Tsolakoglou government has annihilated all traces for my survival, which was based on a very dignified pension that I alone paid for 35 years with no help from the state. And since my advanced age does not allow me a way of dynamically reacting (although if a fellow Greek were to grab a Kalashnikov, I would be right behind him), I see no other solution than this dignified end to my life, so I don’t find myself fishing through garbage cans for my sustenance. I believe that young people with no future, will one day take up arms and hang the traitors of this country at Syntagma square, just like the Italians did to Mussolini in 1945

Der Mord an sich selbst ist die letztmögliche Form des Protests. Wir bedauern zutiefst, dass dieser Mann keinen anderen Ausweg mehr sah. Wir fühlen mit ihm und seinen Hinterbliebenen.

Im Angesicht dieser persönlichen Tragödie möchten wir zugleich unsere eigene Wut und Enttäuschung über unsere eigene Regierung, über unser eigenes Land zum Ausdruck bringen. Der absolute und menschenverachtende Wahnsinn der Eurozone wurde schon vielfach und auch hier untersucht und belegt. Das Deutschland, das für den Selbstmord dieses Menschen Mitverantwortung trägt, ist das Deutschland, das wir ablehnen. Wir fragen: Wann endlich werden die Bürger und die Machthaber in Deutschland wieder auf den Weg der Vernunft, des Richtigen zurückfinden? Wann endlich wird Deutschland wieder zu einer Kraft des Guten? Wir jedenfalls werden als einfache Bürger weiter unsere Stimme gegen diesen menschenverachtenden Wahnsinn erheben: In Stuttgart, am 5. Mai 2012.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

About these ads

Kommentare zu: "Unser Mitgefühl den Hinterbliebenen. Unsere Trauer dem Mann." (13)

  1. Wenn wir den Wahnsinn nicht gestoppt bekommen, war das nicht das letzte Opfer das wir sehen. Ich hatte gelesen, dass die Selbstmordrate in Greichenland sich seit einem Jahr verdoppelt haben soll. Die Meisten bringen das Leben im Stillen hinter sich. Auch ihnen sollten wir gedenken.
    VG Martin

  2. Die Frage ist nicht, wann die Machthaber endlich auf den Weg der Vernunft zurückfinden werden, sondern wann IHR, liebe Dauer-Demonstranten, endlich auf den Weg der Vernunft und des Einsehens kommt. Wie wäre es denn mal, wenn ihr endlich einsehen würdet, dass ihr durch demonstrieren nur die Menschen aufhetzt und zu solchen Taten treibt? Demonstrieren, Petitieren, Reklamieren, Remonstrieren, Befolgen und Beantragen, und Bitten, das ist Stoff für Ohnmächtige. Ich schlage euch vor, dass ihr mal den Weg zu mehr Selbstverantwortung und Selbstermächtigung geht. Dann würdet ihr nicht an schönen Wochenenden die Innenstädte mit eurem Gegröhle belästigen, sondern effektiv an der Beseitigung der Ursachen für die Situationen arbeiten. Aber es wird wie immer sein, mein Kommentar wird sicher noch nichtmal freigeschaltet.^^ Stimmt, virtuelle Welten… ich sollte damit aufhören. Bye

    • Lieber Freidenker, wie sie ja schon selbst erklärt haben, sollten sie damit aufhören. Blutdruck etc.
      Wenn Sie mitwirken wollen, schreiben Sie doch einfach so, dass wir auch wirklich etwas damit anfangen können oder beteiligen Sie sich gleich aktiv. Wenn Ihnen unser Bündnis zu flach ist, suchen Sie ein anderes oder gründen Sie eines.
      Wir wissen schon, worauf Sie hinaus wollen und wir kennen Ihre Konklusion aus Ihrer Analyse der Gesamtsituation. Aber wir haben ein anderes Konzept.

      Wir laden jeden Menschen egal aus welchem sozialen und politischen Hintergrund dazu ein, sich selbst zu ermächtigen und aufrichtig und selbstbestimmt zu handeln. Für direkte Demokratie, gegen den Euro-Rettungswahnsinn.

      • Typisch. Er ist ein Klardenker aber kein Klarschreiber… LOL Und das nur, weil er nicht das schreibt was euch gefällt… Wenn man weiß was man nicht will, sollte man nicht jahrelang auf Demonstrationen darauf herumreiten und andere mit Trillerpfeifen belästigen, sondern endlich DEN NÄCHSTEN SCHRITT tun und definieren was man will. Das tut ihr aber nicht.
        Selbstermächtigung heißt nicht, Dinge zu tun die _nachweislich_ nichts bringen (demonstrieren etc.) sondern den Mächtigen die Macht zu nehmen. Also wozu zahlt ihr noch Steuern? Ich muss nicht meinen Einsatz beweisen; das habe ich schon bei S21, bei den Eurodemos etc. überall in Wort und Schrift getan. Resultat ist, es übersteigt wohl euren Horizont, niemand wollte mitarbeiten, alle wollten weiter ihre Schilder hochhalten und demonstrieren.
        Die Erkenntnis, dass es offenbar nur Psychopathen auf der Welt gibt, ist ja nichts Neues. Es gibt große und kleine Psychopathen und wenn ihr was gegen Esoteriker habt, kein Wunder, sie haben ja keine andere Wahl, als sich und ihre eigene Welt zu ändern. Mit Euch und der Masse ist ja nichts anzufangen.

  3. Tris schrieb:

    Lieber Klardenker,

    dann schreib doch bitte einmal wie Dein Beitrag zur effektiven Beseitigung der Umstände ist. Kritik ist die eine Seite. Die andere , wie mach ich es besser.

    • EURO schrieb:

      @Tris
      Zustimmung. Da nennt sich jemand “Klardenker” ist aber kein “Klarschreiber”.
      Da bleibt alles unklar!

      An ADD gerichtet: Ich finde nicht alles gut, was Sie machen. Ihr Engagement, Ihr Einsatz nötigt mir aber jeden Respekt ab!
      Allerdings finde ich Ihre Aussage zu Prof. Schachtschneider enttäuschend. Sie wollen ihn, der sich als einer der Wenigen von Beginn an geggen den EURO-Wahnsinn gewehrt hat, ausgrenzen, weil er -von mit Bedacht moderierten- Stimmen in eine bestimmte Ecke gestellt wurde? Ist das nicht der stillschweigende Gehorsam, gegen den wir uns zur Whr setzen wollen?
      Wenn Sie keine Berührungsängste mit Herrn D.N. haben, was ich – nach Iher Erläuterung nachvollziehen kann- weshalb gilt dann für Prof Schachtschneider nicht eben dasselbe?
      Ist es nicht so, dass wir- die Menschen, die gegen Bevormundung, gegen Vergesellschaftung von Schulden, gegen die Rettung von Banken und überschuldeter Staaten sind; Menschen, die für freiheitliche individuelle Selbstbestimung, für die Marktwirtschaft und für Freiheit,Transparenz, Rechtsstaat, für die Beschneidung der Parteienmacht und deren Finanzierung aus Steuermiteln sind- nicht zusammenstehen?
      Zeigt sich die Glaubwürdigkeit einer Aktion wie Ihrer nicht gerade darin, dass Sie die Einschätzung Ihrer Unterstützer durch Ihre Gegner nicht akzeptieren, sich dagegen zur Whr setzen? Ich weiß, das ist nicht leicht und ganz bewußt habe ich hier Fragen formuliert, statt Forderungen geltend zu machen.

      • Lieber Euro (hier, und nur hier sagen wir “lieber” Euro), da liegt ein Missverständnis vor. Wir haben Schachtschneider, Hankel, Starbatty und manch andere dieser bekannten Namen alle zum Teil schon mehrmals eingeladen. Resultat: Nichts als Absagen. Sicher, wir bezahlen kein Honorar und auch keine Reisekosten, aber wir hätten erwartet, dass diesen Männern es das Wert ist. Wir sind da einfach ein wenig frustriert. Und wir finden, dass diese Leute, die ja auch gut von ihrem “Protest” leben, sich auch einmal einfach als Bürger unter Bürger auf eine Demo stellen könnten.

        Also, wir wollen diese Leute.

        • EURO schrieb:

          Mein Gott , antworten Sie schnell.

          Habe ich das richtig verstanden, Sie mögen mich noch, nur nicht den EURO als Währung?
          Ich würde gern persönlich mit Ihnen diskutieren. Ich erwarte keine Antwort auf diese Wege!

    • @Tris: Ich bin Mitglied im Global Information Network und arbeite mich in NeuDeutschland ein. Zwei außerordentlich interessante Alternativen die auch was bringen. Warum weigern Sie sich hartnäckig, einzusehen, dass das Getöse auf den Straßen nichts bringt? Die Menschen wollen nicht wissen, was SIE als Ungerecht und undemokratisch erkannt haben, und die Schlussfolgerungen sind bestenfalls “Verschwörungstheorien”. Sie haben offenbar das stiefmütterliche Bedürfnis, für uns alle, im großen etwas zu ändern. Das interessiert die konsumgetriebene, hypnotisierte Masse aber nicht… Wen wollen Sie mit Ihren Megaphonen ansprechen?! Die größte deutsche Online-Petition… ich weiß es noch genau, die gegen Internetsperren und Vorratsdatenspeicherung… ist vom Bundestag fast missachtet worden.
      Wenn Sie merken, dass die BRD und EU ein total korruptes, kaputtes System ist, das niemals mehr etwas aus dem Bereich von echter Mitsprache der Menschen lernen wird, warum wollen Sie dieses tote Pferd dann noch weiterreiten? Wenn man merkt dass man ein totes Pferd reitet, dann steigt man ab! :D
      Wolfgabg Schäuble hat es gesagt, andere haben es vor ihm gesagt: Deutschland war seit 45 nicht mehr souverän, und Schäuble will auch keine völkerrechtliche Rechtsstaatlichkeit mehr, sondern das Gegenteil. Er sagt es doch selbst. — Wir werden NICHT belogen. Was sagte Sigmar Gabriel?
      Hier mal die ganze Playlist:

      Wenn man einsieht, dass die BRD-Mafia und die EU-Diktatur nicht mehr auf den grünen Ast bringen kann, was macht man da? Man wechselt in ein anderes System, oder baut sich eins.
      Aber die ganze Heuchelei hier im Blog und bei euren Demonstrationen (Steuern zahlen aber trotzdem dagegen sein) … Leute werdet erwachsen. Ich wünsche es uns so sehr.
      Haut rein.

  4. Freier Bürger schrieb:

    Da muss noch einer mitkommen…aber haben wohl Kommentarspalten im Internet allgemein so an sich..
    Nun denn. Ich finde das ADD wichtig als eine Art Sammelbecken, Vernetzung, Energien bündeln und in verschiedenen Ebenen gegen den EU- und EURO Wahnsinn vorgehen. Alternativen einfordern und aufzeigen. Darum geht es wohl. Ist wohl eine schlechte, typisch deutsche Angewohnheit immer alles gleich zu zerreden und schon scheitern zu lassen bevor es angefangen hat…fürchterlich ist das doch….

  5. Werner schrieb:

    Also bevor ich urteile möchte ich (bei aller Liebe zu ZH) zuerst die Ursachen verstehen : War der Mann hoffnungslos überschuldet und hat lediglich die Konsequezen aus seinem selbstverantwotetem Handeln (Überschuldung) gezogen ? Sollt dies der Fall sein würde ich nur sagen : gut so, das solten alle Überschuldeten so machen.
    Also bitte erst die genaueren Ursachen darstellen .

    mfg. Werner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.099 Followern an